Kreis Gütersloh (NRW)

Insider verrät: Corona-Impfstoff wird in NRW hergestellt

  • Sven Haverkamp
    vonSven Haverkamp
    schließen

Große Aufregung in Deutschland und weltweit: Die Unternehmen Pfizer und Biontech haben einen vielversprechenden Corona-Impfstoff entwickelt – und dieser soll im Kreis Gütersloh (NRW) hergestellt werden.

Gütersloh – Die Corona-Pandemie hat Deutschland zum zweiten Mal in diesem Jahr fest im Griff. Die zweite Welle ist da und beschert uns nicht nur rasant steigende Infektionszahlen und volle Intensivstationen, sondern auch Kontaktverbote, geschlossene Restaurants und in der Folge weitere Corona-Regeln*. Kurzum: Nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt sehnt sich danach, aus dem Würgegriff der Pandemie befreit zu werden. Einen Lichtblick bildet in diesen Zeiten die Forschung, die weltweit unermüdlich an einem Impfstoff gegen das Coronavirus arbeitet.

Kreis Gütersloh
Einwohner364.938
LandratSven-Georg Adenauer (CDU)

Unternehmen im Kreis Gütersloh (NRW) wird Corona-Impfstoff herstellen

Vor Kurzem dann der erste wirkliche Hoffnungsschimmer: Das US-Unternehmen Pfizer – das der Welt auch schon Viagra brachte – hat gemeinsam mit Biontech aus Mainz einen Corona-Impfstoff entwickelt, der eine Wirksamkeit von bis zu 95 Prozent aufweist. Forschung und Politik sind begeistert. Die Zulassung erfolgt aufgrund der guten Ergebnisse bereits im Eiltempo. Nun wurde bekannt, dass ein Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh* (NRW) maßgeblich an der Herstellung des Impfstoffes beteiligt sein wird, wie owl24.de* berichtet.

Laut Informationen von Radio Gütersloh wird der Corona-Impfstoff bei Baxter Oncology in Halle (Westf.) hergestellt werden. Auf Nachfrage des Senders wurden diese Informationen weder dementiert noch bestätigt, sondern auf die Kommunikation des Unternehmens verwiesen, die aus den USA gesteuert wird. Ein Insider verriet jedoch, dass es weltweit nur wenige Unternehmen gebe, die in der Lage seien, solch einen Impfstoff herzustellen. Das ebenfalls amerikanische Baxter Oncology, welches eigentlich Krebsmedikamente herstellt, sei jedoch eines dieser wenigen Unternehmen.

Corona-Impfstoff aus dem Kreis Gütersloh (NRW): Zulassung schon im Dezmeber?

Die Zulassung des vielversprechenden Corona-Impfstoffes von Pfizer und Biontech könnte bereits im Dezember erfolgen. Kurz danach kann Baxter Oncology im Kreis Gütersloh mit der Herstellung beginnen. Direkter Konkurrent im Rennen um den Impfstoff ist übrigens der US-Pharmakonzern Moderna. Dessen Impfstoff weist eine ähnliche Wirksamkeit auf.

Zeit für den Impfplan: Mehrere Pharmakonzerne melden bei der Forschung nach einem Wirkstoff gegen das Coronavirus Erfolge.

Beide Parteien bieten einen sogenannten RNA-Impfstoff an, der auch im Kreis Gütersloh hergestellt werden wird. Dieser enthält genetische Informationen des Erregers, aus denen der Körper ein Viruseiweiß herstellt. Ziel der Impfung ist es, den Körper zur Bildung von Antikörpern gegen dieses Protein anzuregen, um die Viren abzufangen, noch bevor sie in die Zellen eindringen und sich vermehren können. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Rubriklistenbild: © Hans Pennink/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

NRW-Freizeitpark will 2020 Auto-Weihnachtsmarkt starten
NRW-Freizeitpark will 2020 Auto-Weihnachtsmarkt starten
NRW-Freizeitpark will 2020 Auto-Weihnachtsmarkt starten

Kommentare