Start der Herbstferien

NRW-Flughäfen: Wartezeiten-Chaos droht – wie groß wird der Ansturm?

  • Oliver Schmitz
    VonOliver Schmitz
    schließen

In den NRW-Herbstferien möchten viele in den Urlaub fliegen. Doch an den Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn gibt es bereits vorab wieder lange Wartezeiten. 

Düsseldorf/Köln – Die NRW-Flughäfen haben kaum Zeit zum Verschnaufen. Nur wenige Wochen nach dem Ende der teils chaotischen Sommerferien stehen die Herbstferien vor der Tür. Ab Anfang Oktober müssen sich vor allem der Flughafen Düsseldorf und der Flughafen Köln/Bonn wegen Urlaubsreisen wieder auf deutlich mehr Passagiere einstellen. Zwar zeigen sich die Airports optimistisch, doch zu langen Wartezeiten kommt es bereits vor dem Ferienstart. Das liegt vor allem daran, dass es bei einem entscheidendem Faktor kaum Bewegung gibt.

Bereits vor Herbstferien: Stundenlage Wartezeit am Flughafen Düsseldorf & Köln/Bonn

Was befürchtet wurde, ist bereits vor den NRW-Herbstferien Realität geworden: Reisende müssen wieder stundenlang in Warteschlangen stehen. Sowohl am Flughafen Düsseldorf als auch am Airport in Köln/Bonn ist es am Freitag (23. September) und Samstag (24. September) teils zu Wartezeiten von zwei Stunden vor den Sicherheitskontrollen gekommen. Wohl kein gutes Omen für den Ferienstart am 1. Oktober 2022.

Auf Twitter posteten am Samstagmorgen unter anderem einige Passagiere am Flughafen Köln/Bonn, dass die Wartezeiten sogar noch länger als angegeben waren. „In 110min ist das niemals zu schaffen! Wir haben vorhin von 8:30 bis 10:05 benötigt. Das waren 95 Minuten, ankündigt waren 70 Minuten“, schrieb ein User. „Die Situation ist nicht mehr ganz so krass wie im Sommer, aber immer noch schlimm“, hatte Verdi-Gewerkschaftssekretär Özay Tarim bereits im Vorfeld zu der dpa gesagt. „Wir können keine Entwarnung geben.“

Eurowings, die größte Fluggesellschaft in Düsseldorf und Köln/Bonn, empfiehlt jetzt den Online-Check-in-Service zu nutzen. Reisende könnten ihre Koffer können an den „Self-Baggage-Drop-Off-Stationen“ oder am Vorabend am Check-in-Schalter abgeben.

Was Reisende an NRW-Flughäfen beachten sollten

Flughafen Düsseldorf: Was Reisende wissen müssen

Flughafen Köln/Bonn: Was Reisende wissen müssen

Flughafen Düsseldorf: Weiter Personalprobleme – Lange Wartezeiten in Herbstferien erwartet

Am Flughafen Düsseldorf und Flughafen Köln/Bonn gab es bereits vor den NRW-Herbstferien stundenlange Wartezeiten.

Seit dem Ende der Sommerferien hat sich an der grundsätzlichen Lage am Flughafen Düsseldorf nicht viel verändert. „Wir rechnen bis in den Herbst hinein besonders in den Verkehrsspitzen weiterhin mit Verzögerungen beim Check-in, bei den Sicherheitskontrollen und bei der Gepäckabwicklung“, sagte ein Sprecher gegenüber 24RHEIN. Damit würden die Einschätzungen der Sommerferien-Bilanz des Flughafens Düsseldorf weiter gelten. Der Grund: die anhaltenden Personalengpässe bei Airlines und den Sicherheitskontrollen, für die die Bundespolizei zuständig ist. Bei letzteren gibt es weiterhin viele Krankheitsfälle.

Das dürfte allein deshalb wieder zum Problem werden, weil der Flughafen Düsseldorf in den Herbstferien insgesamt mit 1,1 Millionen Passagieren rechnet. Im Verhältnis ist das sogar etwas mehr, als noch in den Sommerferien (insgesamt 2,8 Millionen).

Trotz gleichbleibender Probleme fielen aber die Warteschlangen im August und September deutlich kürzer aus. Die aktuellen Wartezeiten seien in „keinster Art und Weise“ mit denen im Sommer zu vergleichen, sagt ein Bundespolizei-Sprecher Mitte September. Die Höchstwerte am Düsseldorf Airport hätten zuletzt bei 45 Minuten gelegen. Kurz vor den Herbstferien ändert sich das aber nun wieder.

  • Herbstferien in NRW: 4. Oktober 2022 bis 22. Oktober 2022

Flughafen Düsseldorf: Wartezeit-Chaos in Herbstferien droht – das will der Airport dagegen tun

Damit in den NRW-Herbstferien ein erneutes Chaos am Flughafen Düsseldorf verhindert werden kann, würden die Sicherheits-Dienstleister weiter nach Personal suchen. Jedoch sei dieses „schwer zu finden“. Ob es letztlich lange Wartezeiten geben wird, hängt vor allem von der Zahl der Reisenden ab. Eine Prognose sei laut Bundespolizei auch wegen Corona „schwierig“ zu treffen. Angesichts der erneut hohen Passagierzahlen könnten aber ähnliche Szenarien wie im Sommer drohen.

Gegenüber 24RHEIN erklärt der Flughafen Düsseldorf, dass dieser noch bis Ende Oktober selbst in allen Bereich aushelfe. Unter anderem kommen beim Service für die „gezielte Umleitung der Passagiere je nach Besetzung der Sicherheitskontrollen“ Studierende zum Einsatz. Zudem helfen Mitarbeiter bei Peakzeiten bei der Gepäckausladung. Um die Lage etwas zu entzerren, wird es wieder einen Früh-Check-in ab 3:00 Uhr morgens geben. Für gewöhnlich öffnen die Airlines diesen erst drei Stunden vor Ablfug.

Flughafen Köln/Bonn: Wartezeiten „erheblich verbessert“ – doch dürfte sich in Herbstferien ändern

Auch am Flughafen Köln/Bonn haben sich die Wartezeiten in den letzten Wochen „erheblich verbessert“, sagt ein Airport-Sprecher zu 24RHEIN (14. September). Unter anderem auch, weil die Bundespolizei bei den Sicherheitskontrollen in Köln/Bonn inzwischen einen zweiten Dienstleister einsetzt. Für die NRW-Herbstferien rechnet der Airport aber damit, dass es „in Verkehrsspitzen“ zu „längeren Wartezeiten“ kommen könne. Gemeint sind damit vor allem die Wochenenden. In den Herbstferien werden am Kölner Airport rund 560.000 Passagiere erwartet und somit im Verhältnis ebenfalls so viele wie im Sommer.

Laut Bundespolizei kommt es aber auch am Flughafen Köln/Bonn weiter zu vielen Krankheitsausfällen, weshalb es im schlimmsten Fall in den Herbstferien auch wieder zu Personal-Problemen kommen könnte. Der zuständige Sicherheitsdienstleister spricht gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger von einer „sehr schwierigen post-pandemischen Lage an allen Flughäfen“.

Der Airport verspricht aber, dass man daran arbeite „allen Fluggästen einen angenehmen Reisestart ohne lange Wartezeiten zu ermöglichen“. Konkrete Maßnahmen nannte der Flughafen bislang nicht. Gleichzeitig betont der Flughafen Köln/Bonn erneut, dass er bereit wäre, sich bei den Sicherheitskontrollen selbst mehr einzubringen. (os mit dpa) Dieser Text wurde am 24. September inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Lange Wartezeiten am Wochenende vor Herbstferien.

Rubriklistenbild: © David Young/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aktion nach 9-Euro-Ticket: Für wen sie in NRW gilt – und wie sie funktioniert
Aktion nach 9-Euro-Ticket: Für wen sie in NRW gilt – und wie sie funktioniert
Aktion nach 9-Euro-Ticket: Für wen sie in NRW gilt – und wie sie funktioniert
Flughafen Köln/Bonn: Sicherheitskontrolle, Wartezeiten, Check-in – alle Infos
Flughafen Köln/Bonn: Sicherheitskontrolle, Wartezeiten, Check-in – alle Infos
Flughafen Köln/Bonn: Sicherheitskontrolle, Wartezeiten, Check-in – alle Infos
Herbstleuchten im Maxipark in Hamm: Infos zu Öffnungszeiten, Tickets und mehr
Herbstleuchten im Maxipark in Hamm: Infos zu Öffnungszeiten, Tickets und mehr
Herbstleuchten im Maxipark in Hamm: Infos zu Öffnungszeiten, Tickets und mehr
Bahn-Strecke zwischen Köln und Siegen wird saniert: Ausfälle und Umleitungen
Bahn-Strecke zwischen Köln und Siegen wird saniert: Ausfälle und Umleitungen
Bahn-Strecke zwischen Köln und Siegen wird saniert: Ausfälle und Umleitungen

Kommentare