WDR-Serie geht weiter

„Feuer & Flamme“: Neue Staffel mit Feuerwehr Bochum wird extrem - Dreh läuft bereits

Einsatz der Feuerwehr Bochum bei „Feuer & Flamme“ im WDR
+
Bei „Feuer & Flamme“ im WDR soll es wie in der dritten Staffel auch bei den neuen Folgen viel Action mit der Feuerwehr Bochum geben.

Mit extremen Situationen ist die Feuerwehr in Bochum nahezu täglich konfrontiert. Wie heftig die Einsätze sind, zeigen die neuen Folgen von „Feuer & Flamme“ im WDR.

Bochum - Brände zu löschen und Menschen in Lebensgefahr zu retten ist der unglaubliche Alltag der Feuerwehr in Bochum. In der neuen Staffel der WDR-Serie sind die Zuschauer wieder hautnah dabei, wenn sich die Rettungskräfte in Gefahr begeben, wie RUHR24.de* berichtet.

StadtBochum
Fläche145,4 km²
Bevölkerung364.742 (2016) Vereinte Nationen
BürgermeisterThomas Eiskirch
RegionRuhrgebiet (NRW)

„Feuer und Flamme“ (WDR): Gefährliche Einsätze für Feuerwehr Bochum bald im TV zu sehen

Meist unbemerkt im Alltag vieler Menschen im Ruhrgebiet kämpft die Feuerwehr Bochum nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern vor allem um die Leben von Personen in Not. Dass die Einsatzkräfte bei der Rettung bis ans Limit gehen, ist in den neuen FolgenFeuer & Flamme“ zu sehen.

Aktuell laufen die Dreharbeiten zu der beliebten Serie des WDR. Und der TV-Sender verspricht in einer Pressemitteilung wieder viel Action. Mithilfe von bis zu 60 Spezialkameras, die gleichzeitig im Einsatz sind, sollen die Zuschauer hautnah dabei sein, wenn die Feuerwehr Bochum gegen Flammen kämpft.* Die Kameras werden dafür beispielsweise an den Helmen der Rettungskräfte befestigt. Dazu kommen Aufnahmegeräte, die extra für die Reihe entwickelt wurden.

Dabei ist nicht nur die Arbeit der Rettungskräfte wichtig. Bei „Feuer & Flamme“ geht es auch um die persönliche Seite, also wie die „Alltagshelden“ mit extremen Situationen umgehen und wie sehr sie die menschlichen Schicksale belasten. Dabei gibt es kein fertiges Drehbuch - die Kameras laufen rund um die Uhr und zeigen somit die realen Einsätze, die den Rettungskräften alles abverlangen. Gedreht wird parallel an der Innenstadtwache Bochum sowie an der Hauptfeuer- und Rettungswache in Bochum-Werne.

Feuerwehr Bochum bei „Feuer und Flamme“: Gefährliche Einsätze sind nichts für schwache Nerven

Die Zuschauer können sich in den neuen Folgen auf extreme Filmaufnahmen freuen - egal, ob „medizinischer Notfall oder Wohnungsbrand, ob stecken gebliebener Aufzug oder Unglück auf der Autobahn“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die WDR-Sendung ist daher nichts für schwache Nerven. Doch auch die ruhigen Momente kommen bei „Feuer & Flamme“ nicht zu kurz.

In der Doku-Reihe kommen nicht nur Profis mit jahrelanger Erfahrung zu Wort, sondern auch Neulinge und Auszubildende der Feuerwehr Bochum. Die Dreharbeiten sollen insgesamt 50 Tage dauern, also bis zum 22. November. Bis die Einsätze bei „Feuer & Flamme“ für die Zuschauer im TV zu sehen sind, dauert es allerdings noch ein wenig länger. Im Frühjahr 2021 soll die bereits vierte Staffel dann ausgestrahlt werden.

Im Video: Feuerwehr Bochum rettet Bewohner aus brennendem Haus

Meterhohe Flammen: Heftiger Einsatz für Feuerwehr Bochum

Wie hart die Einsätze der Feuerwehr sein können, hat sich neulich gezeigt, als ein beliebter Betrieb in Bochum in meterhohen Flammen* stand. Um den Brand bei einem Gerätemaschinenhersteller zu löschen, waren 70 Rettungskräfte im Einsatz.

Erst nach 45 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Glück im Unglück: Der Rauch zog über ein unbewohntes Gebiet in Bochum, sodass keine Anwohner zu Schaden kamen. Doch das ist nicht immer der Fall. Nicht selten werden Personen durch solche Brände teils sogar schwer verletzt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Coronavirus: Trauriger Rekord an Neuinfektionen in Dortmund +++ Neue Zahlen aus Bochum und Unna
Coronavirus: Trauriger Rekord an Neuinfektionen in Dortmund +++ Neue Zahlen aus Bochum und Unna
Coronavirus: Trauriger Rekord an Neuinfektionen in Dortmund +++ Neue Zahlen aus Bochum und Unna
Coronavirus in NRW: Maskenpflicht in Fußgängerzonen kommt - Inzidenz in Dortmund über kritischer Grenze
Coronavirus in NRW: Maskenpflicht in Fußgängerzonen kommt - Inzidenz in Dortmund über kritischer Grenze
Coronavirus in NRW: Maskenpflicht in Fußgängerzonen kommt - Inzidenz in Dortmund über kritischer Grenze
Verdi-Streik geht heute weiter – mehrere NRW-Städte lahmgelegt
Verdi-Streik geht heute weiter – mehrere NRW-Städte lahmgelegt
Verdi-Streik geht heute weiter – mehrere NRW-Städte lahmgelegt
Studentin im Schwarzwald verschollen – Polizei bekam skurrile Anfrage
Studentin im Schwarzwald verschollen – Polizei bekam skurrile Anfrage
Studentin im Schwarzwald verschollen – Polizei bekam skurrile Anfrage

Kommentare