Mein Blick auf die Woche im Sport

Zwei Ärgernisse sind unnötig wie ein Kropf

peter.kuhlendahl@rga.de
+
peter.kuhlendahl@rga.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Das Spiel FC Remscheid gegen DV Solingen wirft seine Schatten voraus und wurde als Partie mit erhöhten Sicherheitsrisiko eingestuft.

Weil es sowohl in Remscheid als auch in Solingen sogenannte Fußball-Fans gibt, die Spiele von Vereinen aus beiden Städten als Plattform für Randale nutzen, wurden Clubs aus den bergischen Metropolen in den letzten zwei Spielzeiten in verschiedene Landesligagruppen einsortiert. Der Verband hatte von Ausschreitungen, die dann zu den Geisterspielen zwischen dem FC Remscheid und dem VfB Solingen führten, die Nase voll.

Der VfB ist in der vergangenen Saison abgestiegen. Als Aufsteiger ist nun DV Solingen in der Landesliga vertreten, der jetzt auch wieder mit dem FCR in einer Staffel spielt. Warum auch nicht? Haben doch beide Clubs bisher überhaupt keine Berührungspunkte gehabt.

Da die Randalebrüder aus beiden Städten aber immer noch von längst vergangenen Zweitligazeiten in Remscheid und Solingen umnebelt sind, ist direkte Duell am Sonntag als eine Partie mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko eingestuft worden.

Das hat zur Folge, dass die Anhänger aus beiden Lagern im Stadion strikt getrennt werden müssen. Die Gegentribüne mit der Pressetribüne soll nur von den Gästen aus Solingen genutzt werden. Dafür gibt es einen eigenen Eingang von der Straße Am Stadion. Remscheider sollen das Stadion durch den Haupteingang betreten. Sie können das Spiel von den Stehplätzen der Nordkurve aus verfolgen oder von den Sitzplätzen der Haupttribüne. Aufgrund von Kontrollen an den Eingängen sollte man mehr Zeit einplanen und frühzeitig zum Stadion kommen, das ab 13.30 Uhr die Tore öffnet.

Eine frühzeitige Anreise ist auch aus einem weiteren Grund wichtig. Der Parkplatz des angrenzenden Einkaufszentrums ist mittlerweile kameraüberwacht. Obwohl die Geschäfte sonntags dicht sind, darf man nicht länger als zwei Stunden parken. Die fälligen 30 Euro mussten bereits während der Testspiele des FCR einige Besucher berappen. Neben den sogenannten Fans ein weiteres Ärgernis vor dem Saisonstart der Remscheider, das unnötig wie ein Kropf ist.

TOP Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat sich beim Pokalspiel in Wermelskirchen pudelwohl gefühlt. Testspiele könnten in Zukunft folgen.

FLOP Es droht, ein Dauerproblem zu werden. Fußballteams, die zu Meisterschaftsspielen nicht antreten. Wie zuletzt der BV 10 Remscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Der Weg in die absolute Spitze ist hart, aber sehr realistisch
Der Weg in die absolute Spitze ist hart, aber sehr realistisch
Der Weg in die absolute Spitze ist hart, aber sehr realistisch
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
FCR nimmt im Derby erfolgreich Revanche
FCR nimmt im Derby erfolgreich Revanche
FCR nimmt im Derby erfolgreich Revanche

Kommentare