Zehn Fragen

Zum Bier mit Jürgen Klopp würde Dirk Hohlmann nicht nein sagen

Dirk Hohlmann ist noch als Walking Footballer aktiv. Foto: Michael Schütz
+
Dirk Hohlmann ist noch als Walking Footballer aktiv.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

TuRa Pohlhausen ist für Dirk Hohlmann eine Herzensangelegenheit.

Der 72-Jährige engagiert sich seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Funktionen für den Wermelskirchener Fußballverein. Beim Walking Football steht er auch noch selbst aktiv auf dem Platz.

1. Wie hat das Coronavirus Ihr Leben beeinflusst?

Dirk Hohlmann: Das zwar aktive Rentnerdasein wurde entschleunigt bis zur Tendenz zum Trägewerden. Aber ich darf mich auch eines neuen Titels erfreuen: Hygienebeauftragter. Somit muss ich mich nicht nur persönlich einschränken und damit beschäftigen, sondern auch die bisher meist restriktiven Regelungen unseren Sportlern aufbürden. Aber man lernt auch, demütig und nachdenklich zu werden gegenüber Natur und Umwelt.

2. Was werden Sie als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Hohlmann: Wir haben uns vorgenommen, mit unseren Freunden erst einmal gut und ausgiebig Essen zu gehen, bevor das „alte“ Leben wieder nach und nach hochgefahren wird.

3. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Hohlmann: Mit Alkohol, heute noch nach dem Walking Football.

4. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Hohlmann: Seit 1973 und wieder (nach einigen Jahren Teneriffa und Gran Canaria) seit 1989 nach Malle, heute noch mit einigen „alten Kameraden“.

5. Was darf in Ihrem Kühlschrank nicht fehlen?

Hohlmann: Heinz-Ketchup.

6. Musik: Schlager, Klassik, Techno oder etwas anderes?

Hohlmann: Von Rock bis Pop.

7. Mit welchem Sportler würden Sie gerne mal in die Sauna beziehungsweise einen Kaffee trinken gehen?

Hohlmann: Ich bin kein Saunafreund, aber einen Kaffee (besser ein Bier) mit Jürgen Klopp fänd’ ich sehr spannend.

8. Was war das mitreißendste Sportereignis für Sie?

Hohlmann: Kein spezielles, aber viele äußerst interessante und/oder spannende Fußballspiele, insbesondere der Nationalmannschaft. Eine Sternstunde war sicher das 7:1 gegen Brasilien.

9. Komödie, Science Fiction oder Horror?

Hohlmann: Actionfilme, diese auch gerne mit Humor (Der Clou), Dramatik (Titanic) oder Animation (Avatar) und „Spiel mir das Lied vom Tod“ (lief 182 Wochen ununterbrochen in einem Kino in Köln).

10. Wie sieht für Sie der perfekte Abend aus?

Hohlmann: Am Meer sitzen, leckeres Essen und Trinken, nette Gesprächspartner haben und danach noch irgendwo einkehren, wo was los ist und gute Musik läuft. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das steht in der Handball-Landesliga an.
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Panther II sind auf der Suche nach der Konstanz
Panther II sind auf der Suche nach der Konstanz

Kommentare