Die Woche im Sport von Peter Kuhlendahl

Wer zuerst ins Eifgen kommt, mahlt zuerst

+
peter.kuhlendahl @rga-online.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Der Satz sei erlaubt: Nicht nur eingefleischte Fans sind einfach geil auf Fußball.

Als vor zehn Tagen Landesligist FC Remscheid ein Testspiel gegen den Bezirksligisten ASV Mettmann bestritt, rieben sich alle über mehr als 250 Zuschauer die Augen. Als Ligakonkurrent SV 09/35 Wermelskirchen gegen einen B-Ligisten testete, waren rund 70 Zuschauer vor Ort. Ordentlich was los war auch am Mittwochabend in Bergisch Born. Mehr als 150 Zuschauer verfolgten auch hier an einem frischen Sommerabend die Partie zwischen dem Bezirksligisten aus Born und dem FCR.

Vor Corona hätten diese Partien wohl höchstens eine Handvoll Interessierte besucht. Einzig mit halbwegs namhaften Teams konnte man die Fußball-Freunde da in den Zeiten der Saisonvorbereitung im Sommer vom heimischen Balkon, der Terrasse oder aus dem Biergarten locken.

Genau so ein für die Fußball-Fans in der Region namhaftes Team ist an diesem Samstag in Wermelskirchen zu Gast. Der SV 09/35 empfängt um 14 Uhr im Dönges-Eifgen-Stadion den Regionalligisten Wuppertaler SV. Bei aller Vorfreude auf die interessante Partie muss der Landesligist aber mit der strikten Auflage leben, dass nur eine bestimmte Zahl von Personen Einlass ins Stadion bekommt. 250 Fans dürfen die Kassenhäuschen passieren. Mehr geht aus den bekannten Gründen nun mal nicht.

Die Verantwortlichen in Wermelskirchen können allen nur einen einzigen Rat geben: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Kassen sind bereits ab 11.45 Uhr geöffnet. Und wenn die Tickets weg sind, helfen auch keine Diskussionen und Gezeter. Der Verein muss und wird sich strikt an die Vorgaben halten. Dass es dabei das eine oder andere lange Gesicht geben wird, ist möglich. Aber in den oft surrealen Pandemie-Zeiten ist dies leider so.

Seien wir optimistisch, dass wir bald wieder richtige Fußballfeste feiern können. Geil auf Fußball sind wir auch nach der überstandenen Pandemie.

TOP Den RGA-Lokalsport zu Trainingsbesuchen einladen. Weitere Kandidaten stehen auf der Liste. Interessierte sind willkommen. Eine Mail genügt (lokalsport@rga-online.de).

FLOP Die NRW-Clubs in der 3. Handball-Liga zu trennen, trifft die Vereine in der Region auch finanziell sehr hart.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare