Aktiv

Wir zünden die Kerze nach Weihnachten an

Noch ist die Kerze nicht richtig angezündet . . .
+
Noch ist die Kerze nicht richtig angezündet . . .
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Nächster Teil unserer Serie, mit welcher Sie auch in Coronazeiten fit bleiben.

Der Name der Übung, welche wir Ihnen diesmal näherbringen, damit Sie sich auch in schwierigen Pandemiezeiten fit halt können, passt in die weihnachtliche Zeit. Es geht um die Kerze. Die Zusammenarbeit von Lenneper TG und RGA-Sport mündet diesmal in einer Bewegungseinheit, welche viele unserer Leserinnen und Leser noch aus dem Sportunterricht kennen dürften.

Heute: Kerze

Ausgangsposition: Los geht es in Rückenlage. Auf dem Boden liegend werden die Beine geschlossen nebeinandergehalten, und die Arme sind mit den Handflächen nach unten neben dem Körper abgelegt. Jetzt zieht man die Knie zur Brust und winkelt sie dabei an. Dabei wird auch das Becken nach oben geführt.

. . . aber jetzt: Ben Vieler zeigt, wie es gemacht wird.

In dieser Position fixieren die Hände den unteren Rumpf durch einen Hebel am unteren Rücken. Die Oberarme liegen auf dem Boden, und die Unterarme sind angewinkelt (90 Grad).

Bewegungsausführung: Die Beine werden senkrecht nach oben gestreckt. Dabei gilt es, den Rücken so weit nach oben zu rollen, dass die Schulterblätter flach auf dem Boden aufliegen. Die Halswirbel sollen dabei möglichst entspannt bleiben und wenig Druck abbekommen. Ideal ist es, den Atem während der gesamten Übung fließen zu lassen, wie man so schön sagt. Zum Beenden der Übung die Knie wieder anziehen und Wirbel für Wirbel nach unten abrollen.

Hinweise: Der Nacken liegt die ganze Zeit entspannt ab, der Blick ist nach oben gerichtet, und Gewichtsbelastung ist nur auf den Schulterblättern.

Wichtig: Meiden Sie die Übung, wenn eine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorliegt. Sie ist eher etwas für Fortgeschrittene. Zur Vereinfachung können Po und Beine an der Wand angelegt werden.

Muskelgruppen: Bei dieser Übung geht es darum, die Rücken- und Nackenmuskulatur zu stärken sowie den Rumpf zu kräftigen. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade

Kommentare