Blick über den Zaun

Wuppertaler SV kassiert die nächste Niederlage

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

In der Handball-Bundesliga ruht wegen der EM-Quali der Spielbetrieb.

Keine Atempause für den Wuppertaler SV in der Fußball-Regionalliga. Nach der 1:2 (0:2)-Niederlage beim FC Wegberg-Beeck am Mittwochabend geht es an diesem Samstag (14 Uhr, Stadion am Zoo) gleich weiter. Zu Gast ist – unter Ausschluss der Öffentlichkeit – Alemannia Aachen. Dabei lastet nach den beiden jüngsten Niederlagen nun wieder mächtig Druck auf den Schultern des WSV. Am Mittwoch führte der erste Konter der Gastgeber zum Rückstand (22.). Kurz vor der Pause war die WSV-Abwehr nach einem Einwurf beim 0:2 nicht im Bilde. Mehr als das 1:2 (60.) durch Beyhan Ametov sprang nach dem Wechsel nicht heraus.

Derweil ruht an diesem Wochenende bei den Handballern in der 1. und 2. Bundesliga der Spielbetrieb. Der Grund ist – glücklicherweise – nicht die Corona-Pandemie. In den kommenden Tagen finden in ganz Europa Länderspiele statt, in denen es um die EM-Qualifikation geht. Vom Bergischen HC sind einige Akteure für ein oder zwei Spiele im Einsatz. Alle Partien können aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.

In der Bundesliga geht es für den BHC dann am Donnerstag weiter, dann ist er um 19 Uhr zu Gast bei GWD Minden. Drei Tage später, am 15. November, gibt es dann in Düsseldorf das nächste „Heimspiel“. Im dortigen ISS Dome ist um 16 Uhr der THW Kiel zu Gast.

Bis zu diesem 15. November gedulden muss sich derweil der VfL Gummersbach in der 2. Bundesliga. Die Oberbergischen empfangen dann den HSV Hamburg zum Spitzenspiel. Anwurf vor leeren Rängen in der Schwalbe-Arena ist um 16 Uhr. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare