Handball

WTV will Derbysieg wiederholen

Leon Hackländer, Thore Zimmer und André Weber (v.l.) verfolgen mit dem WTV in Witzhelden ein klares Ziel. Foto: Michael Sieber
+
Leon Hackländer, Thore Zimmer und André Weber (v.l.) verfolgen mit dem WTV in Witzhelden ein klares Ziel.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Handball-Landesliga: Schlüsselspiel für Schlossstädter.

Von Lars Hepp und Fabian Herzog

TV Witzhelden – Wermelskirchener TV (So., 14.30 Uhr). Im ersten Aufeinandertreffen mit der Mannschaft aus dem Höhendorf setzten sich die Wermelskirchener nach starker Vorstellung im alten Jahr mit 24:21 durch. Gerade in der Defensive sorgten die Krajnik-Schützlinge damals für den Grundstein und kauften dem Gegner damit den Schneid ab. „Wir wollen diesen Erfolg natürlich wiederholen. Dafür benötigen wir erneut eine gute Abwehr“, meint Trainer Jacek Krajnik, der davon ausgeht, dass es in Witzhelden nicht so einfach werden wird wie zuletzt gegen die HSG Rade/Herbeck. Aller Voraussicht nach wird man beim WTV auf Fabian Kowalke (Fuß) und Bjarne Weiß (krank) verzichten müssen.

ATV Hückeswagen – Bergischer HC III (So., 19 Uhr, Sporthalle Brunsbachtal). Ein Sieg und drei Unentschieden aus den vergangenen fünf Partien sprechen klar für den Aufwärtstrend der Hückeswagener. Dennoch hat die von Bernd Mettler trainierte Mannschaft immer noch sieben Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. „Wir werden um jeden Ball kämpfen“, verspricht Mettler, der vor allem auf eine konzentrierte Anfangsphase seiner Truppe hofft. Philipp Borisch und Sascha Siebert stehen nicht zur Verfügung.

Bergische Panther III – Ohligser TV (Sa., 16.30 Uhr, Schulberg). Im Hinspiel bekamen die Panther III beim 19:31 klar die Grenzen aufgezeigt. Nach Minuspunkten liegen beide Teams aber gar nicht weit voneinander entfernt, aktuell beträgt der Unterschied gerade mal ein Punkt. Aus diesen Gründen gehen die Schützlinge von Trainer Boris Komuczki hoch motiviert in die Begegnung, wollen den Anschluss an die vorderen Mittelfeldränge nicht verlieren. Personell bleibt es unverändert eng.

Bergische Panther III – Mettmann-Sport II (So., 13 Uhr, Max-Siebold-Halle). Eins von sechs Nachholspielen schieben die Panther III am Sonntag ein. Gegen das Schlusslicht kann es trotz aller personeller Sorgen nur ein Ziel geben.

HSG Radevormwald/Herbeck – HG Remscheid II (Sa., 18 Uhr, Hermannstraße). Die HSG bestreitet am Donnerstagabend ihr Nachholspiel in Witzhelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Der Abschluss hat etwas Versöhnliches
Der Abschluss hat etwas Versöhnliches
ATV spielt im Doppelpack
ATV spielt im Doppelpack
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“

Kommentare