Handball

WTV meldet sich überzeugend zurück

Jubel, Trubel, Heiterkeit – der WTV feierte einen verdienten Sieg. Foto: J. Sonnenschein
+
Jubel, Trubel, Heiterkeit – der WTV feierte einen verdienten Sieg.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Paarungen in der Handball-Landesliga.

Von Fabian Herzog und Lars Hepp

Ohligser TV – HG Remscheid II (Sa., 19.45 Uhr). Im Hinspiel schafften die Remscheider mit dem 33:23-Sieg die wohl beste Saisonleistung. „Uns fehlt natürlich durch die ausgefallenen Spiele die entsprechende Praxis. Tatsache ist aber, dass der Gegner gerade zu Hause wesentlich stärker einzuordnen ist, und aus meiner Sicht wird da viel von der Tagesform abhängen“, erklärt Trainer Fabian Flüß. Malte Frank und Leo Bona (Schiedsrichtereinsatz) sind fraglich. David Ruß wird aus schulischen Gründen ausfallen, Patrick Zimmermann wechselte kurzfristig zum Remscheider TV, um mehr Spielpraxis zu bekommen. Erster Zugang für die neue Saison ist Pascal Jäschke aus Radevormwald.

Bergischer HC III – Wermelskirchener TV (So., 16 Uhr). Nachdem der WTV rund einen Monat aufgrund von Coronafällen nicht spielen konnte, ging und geht es nun im Doppelpack weiter. Im Nachholspiel am Donnerstagabend siegte das Team gegen Unitas Haan II mit 26:23 (13:9). „Absolut überzeugend“, lobte Coach Jacek Krajnik, der selbst zum Einsatz kam. Ihm standen nur drei Rückraumspieler zur Verfügung. Entsprechend skeptisch war er in das Duell mit den Haanern, das in der Hinrunde mit neun Toren Differenz verloren wurde, gegangen. Krajnik: „Gegen den BHC III gilt es nachzulegen.“ Tore: Krutzki (5), Galla (5/4), Krajnik, Benscheidt (je 4), Siebert (4/1), Zimmer (2), Weiss, Hedderich (je 1).

ATV Hückeswagen – TSV Aufderhöhe II (So., 19 Uhr, Brunsbachtal). Im elften Versuch feierten die Hückeswagener beim direkten Konkurrenten in Mettmann endlich den ersten Saisonsieg, der neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geben sollte. „Endlich haben sich die Jungs mal für ihren Aufwand belohnt. Wir müssen uns dennoch weiter steigern, wenn wir da unten rauskommen wollen“, meint Trainer Bernd Mettler, der gegen den Spitzenreiter auf seine beste Besetzung zurückgreifen kann.

Ausfälle: Sowohl die Partie HSG Rade/Herbeck gegen Vohwinkeler STV als auch Bergische Panther III gegen Mettmann-Sport II wurden wegen Coronafällen abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC verspielt erneut Führung und verliert
BHC verspielt erneut Führung und verliert
BHC verspielt erneut Führung und verliert
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Die TG Hilgen will doch nur spielen
Die TG Hilgen will doch nur spielen
Kinder dürfen am Neuenhof beim 1. FC Köln lernen
Kinder dürfen am Neuenhof beim 1. FC Köln lernen

Kommentare