Fußball

WSV unterliegt dem VfL Bochum

Auf den Samstag genau vor 50 Jahren hat der Wuppertaler SV den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte gefeiert.

Die Reicherts, Kohles, Pröppers, Lömms und wie sie alle hießen hatten den WSV in die Fußball-Bundesliga geschossen. Inzwischen schickt sich der Regionalligist an, ein wenig an glorreichere Zeiten anzuknüpfen, und will in der kommenden Saison ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen.

Im ersten Test gegen Bundesligist VfL Bochum zeigte Björn Mehnerts Mannschaft gute Ansätze, verlor vor 2154 Zuschauern mit 0:2 (0:1). Einziges Manko: Die Tormöglichkeiten – vor allem in Hälfte eins – wurden nicht genutzt. Aber daran kann im Trainingslager in Willingen gearbeitet werden, wohin man am Montag aufbricht. Eine tolle Halbzeitshow zogen Springer des FSC Remscheid ab. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
IGR II landet ersten Sieg
IGR II landet ersten Sieg

Kommentare