Fußball

WSV trumpft am Geißbockheim auf

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Mit einem beeindruckenden Auftritt hat der Wuppertaler SV bereits am Freitagabend seine Ansprüche in der Fußball-Regionalliga untermauert.

Bei der U23 des 1. FC Köln gab es einen 3:0 (2:0)-Erfolg, der in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten gewesen war. Als gute Idee sollte sich die Entscheidung von Trainer Björn Mehnert erweisen, im Angriff auf die Dienste von Kingsley Sarpei zu setzen.

Der schnelle Mann erzielte nicht nur den Treffer zum 2:0 (41.), sondern war an vielen guten Offensivaktionen beteiligt. Bereits nach 16 Minuten war der WSV durch ein Eigentor in Führung gegangen. Der Gastgeber versuchte nach der Pause zwar alles, doch die Wuppertaler Abwehr blieb stabil. Kevin Pires (90.+2) macht alles klar. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Adventskalender: Antonio Angelov glaubt an sich
Adventskalender: Antonio Angelov glaubt an sich
Adventskalender: Antonio Angelov glaubt an sich
In der Bergstadt kehrt die Zuversicht wieder zurück
In der Bergstadt kehrt die Zuversicht wieder zurück
In der Bergstadt kehrt die Zuversicht wieder zurück
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare