Fußball

WSV startet Vorbereitung gegen Kevin Großkreutz

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball-Regionalligist legt bald los

Hinter dem Wuppertaler SV liegt in der Regionalliga ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr. Mit Rang zwei in die Winterpause zu gehen – das hat es bei dem Fußball-Regionalligisten lange nicht gegeben. Das macht Lust auf mehr und animiert die Verantwortlichen, bereits am 2. Januar wieder in die Vorbereitung einzusteigen.

Auf die Tatsache, dass die Wuppertaler Hallenfußball-Stadtmeisterschaft nicht stattfinden wird, hat man beim WSV spontan reagiert und ein Testspiel beim Westfalenligisten TuS Bövinghausen festgezurrt. Zu den Leistungsträgern der Dortmunder gehören die beiden Ex-Nationalspieler Kevin Großkreutz und David Odonkor.

Schon am Tag danach bricht der WSV-Tross ins Trainingslager im türkischen Belek auf. Dort will man bei hoffentlich angenehmen äußeren Bedingungen die Grundlagen für ein erfolgreiches 2022 legen. Getestet wird in Belek gegen zwei Schweizer Teams. Gegen den Erstligisten FC Zürich (13. Januar, 14 Uhr) und den Zweitligisten FC Yverdon (15. Januar, 14.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Panther retten auf letzten Drücker einen Punkt
Panther retten auf letzten Drücker einen Punkt
Panther retten auf letzten Drücker einen Punkt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
FCR: B-Jugend darf träumen
FCR: B-Jugend darf träumen

Kommentare