Blick über den Zaun

WSV freut sich auf den MSV

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Pleite für den BHC.

In der Handball-Bundesliga unterlag der Bergische HC bei den Eulen Ludwigshafen nach einer durchwachsenen ersten und einer schwachen zweiten Halbzeit mit 22:28 (14:13). „Wir waren müde auf den Beinen, aber eben auch müde im Kopf“, erklärte BHC-Coach Sebastian Hinze. Weiter geht es am Mittwoch, 19. Mai, um 20.30 Uhr in der Klingenhalle in Solingen mit dem Nachholspiel gegen die MT Melsungen.

Im ersten von vier Auswärtsspielen in Folge in der 2. Handball-Bundesliga muss der VfL Gummersbach am Sonntag (17 Uhr) bei der SG BBM Bietigheim ran. Trotz des 31:17-Hinrundensieges ist der VfL gewarnt. Die SG gewann zuletzt vier Spiele in Serie.

In der Aufstiegsrunde zur 3. Liga gewann Eintracht Hagen in seinem letzten Gruppenspiel klar mit 38:25 (21:14) gegen den TuS Spenge und hat das Viertelfinale erreicht. In der Parallelgruppe muss die HSG Krefeld nach der 33:38 (17:21)-Niederlage gegen den HC Oppenweiler/Backnang bangen. Im letzten Spiel am Sonntag (15 Uhr) beim TSB Heilbronn-Horkheim muss nun ein Erfolg her.

Den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga haben die Handballerinnen des TV Beyeröhde bereits in der letzten Woche unter Dach und Fach gebracht. Im letzten Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den HC Leipzig ist nun „Schaulaufen“ angesagt.

Der Wuppertaler SV steht nach dem 3:1 (1:1)-Sieg gegen den VfB Homberg im Halbfinale des Fußball-Niederrheinpokals. Dort empfängt der Regionalligist am Mittwoch den Drittligisten MSV Duisburg. Die Treffer in einem echten Pokalkampf erzielten Mateo Aramburu (15.), Moritz Römling (78.) und Joey Müller (90.). In der Liga muss der WSV an diesem Samstag (14 Uhr) beim SC Wiedenbrück ran. -pk-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater

Kommentare