Handball

Wogen haben sich geglättet: Es geht mit voller Kraft nach Bonn

An das Hinspiel in Neuenkamp wird sich Ex-HGR-Trainer Frank Berblinger gewiss nicht gerne erinnern. Archivfoto: Michael Sieber
+
An das Hinspiel in Neuenkamp wird sich Ex-HGR-Trainer Frank Berblinger gewiss nicht gerne erinnern.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Handball: HGR spielt in der Regionalliga beim Ex-Trainer.

Hinter Alexander Zapf liegen nicht die prickelndsten Tage. Nach einer im Affekt begangenen und von den Schiedsrichtern nicht wahrgenommenen Tätlichkeit als Spieler des HC BSdL im Bezirksliga-Spitzenspiel beim HSV Gräfrath stand der Trainer des Handball-Regionalligisten HG Remscheid extrem im Fokus. Musste Fragen beantworten, musste sich rechtfertigen, musste sich entschuldigen. „Das war eine Scheiß-Aktion“, sagt er, findet aber, dass „die Wogen sich inzwischen geglättet“ haben.

Was bedeutet: Die Konzentration und die Vorbereitung auf die Partie der HGR am Samstagabend beim TSV Bonn rrh. hat nicht eine Sekunde gelitten und wird es auch in der Folge nicht tun. „Ich habe stundenlang Videos angeschaut“, berichtet der 32-Jährige. „Es gibt eine ganz normale Spielvorbereitung.“

Zwei unglückliche Niederlagen in Folge gegen Rheinbach und Ratingen („Wir hätten gewonnen, wenn wir die Chancenverwertung besser im Griff gehabt hätten“) haben die Stimmung nicht kippen lassen. „Die Jungs sind heiß, bei uns passt alles, und wir wollen in Bonn gewinnen.“

Was schwierig genug wird. Ex-HGR-Coach Frank Berblinger will sich mit den Rheinländern für die Hinspielniederlage revanchieren, die deutlich (22:34) ausfiel. Zudem ist die offensive Deckungsform, welche die Bonner bevorzugen, nicht gerade eine, die der HGR in den Kram passt.

Wie auch immer: Eine dritte Niederlage in Folge soll es für die Remscheider nicht geben. Fehlen wird weiterhin Basti Schön. Michael Heimansfeld ist ein wenig angeschlagen, Lukas Pütz und Kaan Taymaz konnten berufsbedingt nicht das volle Trainingsprogramm absolvieren. Und bei Felix Handschke wird sicherlich noch etwas Zeit vergehen, bis er wieder dauerhaft an sein höchstes Leistungsniveau anknüpfen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC verspielt erneut Führung und verliert
BHC verspielt erneut Führung und verliert
BHC verspielt erneut Führung und verliert
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Trio hat allerbeste Karten für Argentinien
Trio hat allerbeste Karten für Argentinien
Trio hat allerbeste Karten für Argentinien
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen

Kommentare