Die Woche im Sport

Wir müssen auch in diesem Sommer weiter Geduld haben

peter.kuhlendahl@rga.de
+
peter.kuhlendahl@rga.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die eine oder andere Sporttasche dürfte bereits fertig gepackt bereitstehen.

Von Peter Kuhlendahl

Mit ein wenig neidischen Blicken dürfte manch ein Fußballer aus Remscheid am vergangenen Pfingstwochenende schon in Richtung Wermelskirchen geschaut haben. Da der Inzidenzwert dort im Rheinisch-Bergischen Kreis bereits seit einigen Tagen nur noch im zweistelligen Bereich lag, konnte Landesligist SV 09/35 im heimischen Eifgen-Stadion die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten seit Monaten absolvieren.

Natürlich nicht vergleichbar mit normalen Einheiten. Kontaktsport im eigentlichen Sinn ist weiter verboten. Abstände müssen zwingend eingehalten werden, zudem ist auch nur eine bestimmte Anzahl von Aktiven erlaubt. Doch die Freude und das Gefühl, endlich wieder ein gemeinsames Training zu absolvieren, überlagerte alles. Lockerungen hat es in den vergangenen Tagen auch in anderen Städten rund um Remscheid gegeben. Hier durften Teams aufgrund der Inzidenzzahlen ebenfalls wieder auf die Plätze.

Derweil läuft in Remscheid der Countdown. Ein ganz wichtiger Tag ist der kommende Mittwoch. Wenn in den Tagen vorher die scheinbar magische Zahl von 100 unterschritten bleibt, kann es losgehen. Aus diesem Grund ist der anfängliche Neid auch längst der Vorfreude gewichen. Und die eine oder andere Sporttasche dürfte bereits fertig gepackt bereitstehen.

Es ist also nur noch ein wenig Geduld gefragt. Und genau dies wird uns auch über den ganzen Sommer begleiten. Geduld, wenn es um die nächsten Lockerungen geht. Und seit dieser Woche wissen die Fußballer auch, wann es für sie endlich wieder um Tore und Punkte in der Meisterschaft gehen könnte. Wolfgang Jades, der FVN-Spielleiter, hat den 22. August als möglichen Start genannt. Voraussetzung: wenn bis dahin in sämtlichen Kreisen des Verbandes im Vorfeld ein sechs- bis achtwöchiges normales Training und natürlich auch Testspiele möglich wären. Ob dies funktioniert, weiß natürlich keiner. Aber alle haben zumindest wieder ein Ziel.

TOP Die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Remscheid absolvieren Einheiten in der Wuppertalsperre.

FLOP Es hätte an diesem Samstag in Duisburg ein bergisches Fußballfest werden können. Der Wuppertaler SV steht im Finale des FVN-Pokals. Aber die Fans müssen draußen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater

Kommentare