Fit trotz Corona

Wir helfen Ihnen mal wieder auf die Sprünge

Daniel Kraft, einer der Trainer der Lenneper TG, präsentiert in diesem Teil der Serie die Chinnies. Foto: LTG
+
Daniel Kraft, einer der Trainer der Lenneper TG, präsentiert in diesem Teil der Serie die Chinnies.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Nächster Teil unserer Fitness-Serie

Die Fitness-Profis kennen den Begriff natürlich. Allen anderen helfen wir bei den sogenannten Chinnies in diesem Teil unserer Fitness-Serie ein wenig auf die Sprünge. Wie auch mit den vielen anderen Übungen, die die RGA-Sportredaktion in den vergangenen Monaten in Kooperation mit der Lenneper TG präsentiert hat.

Heute: Chinnies

Ausgangsposition: Die Übung beginnt liegend auf dem Rücken. Die Oberschenkel werden angehoben und die Knie gebeugt gehalten. Nun legt man die Hände seitlich gegen den Kopf und hebt den Oberkörper leicht vom Boden ab.

Bewegungsausführung: Man spannt den Bauch an und dreht den Oberkörper in Richtung eines Beines. Der Ellenbogen der anderen Seite bewegt sich in Richtung des Knies, das dann zur Ausgangslage zurückkehrt. Dann wird es mit der anderen Seite ausgeführt. Bei zwei bis drei Durchgängen wiederholt man dies 15 bis 20 Mal. pk

Hinweise: Die Bauchmuskulatur ist während der Übung aktiv angespannt.

Muskelgruppen: Diese Übung trainiert die Bauchmuskulatur.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FCR hat neuen Athletiktrainer
FCR hat neuen Athletiktrainer
FCR hat neuen Athletiktrainer
Bergischer HC vermeldet Personalien
Bergischer HC vermeldet Personalien
Bergischer HC vermeldet Personalien
Spieler legen ein paar Tage die Rollschuhe hoch
Spieler legen ein paar Tage die Rollschuhe hoch
Spieler legen ein paar Tage die Rollschuhe hoch
Zufrieden trotz Niederlage
Zufrieden trotz Niederlage

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare