Blick über den Zaun

WSV will bei der Fortuna nachlegen

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Der WSV ist zu Gast bei der 2. Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

Am vergangenen Samstag nach dem wichtigen 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen den SV Lippstadt waren die Verantwortlichen des Wuppertaler SV noch optimistisch, das Nachholspiel am darauffolgenden Mittwoch gegen Alemannia Aachen im Stadion am Zoo austragen zu können. Doch dann kam über Nacht der Schnee, und die Partie des Fußball-Regionalligisten gegen die Alemannia musste abgesagt werden. So, wie das schon im November der Fall gewesen war. Damals allerdings coronabedingt.

Den positiven Schwung für den Abstiegskampf müssen die Wuppertaler nun für die nächste Aufgabe kompensieren, die an diesem Samstag auf dem Programm steht. Der WSV ist dann zu Gast bei der 2. Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. Anpfiff in der Landeshauptstadt ist um 14 Uhr. Die U23 der Fortuna ist ein Team, das in der Tabelle jenseits von Gut und Böse steht. Der WSV muss nachlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren

Kommentare