Handball

Verbandsliga: WTV-Frauen unterliegen klar

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Handballerinnen müssen noch üben.

Wermelskirchen . Ohne sechs Spielerinnen waren die Verbandsliga-Handballerinnen des Wermelskirchener TV beim Niederbergischen HC am Ende chancenlos und unterlagen mit 22:32 (11:15). „Wir müssen noch einiges üben“, kommentierte Cordula Schwirblat, die das Team gemeinsam mit Rudi Lichius trainiert, die Auftaktniederlage.

Mit Verstärkung aus der Zweiten durch Desi Bersau und Vossi Grugel sowie einer starken Anna Hülsmann im Tor hielten die Gäste bis zum 9:9 (20.) prima mit. Auch beim 19:22 (49.) schien noch alles möglich. Doch dann bewies der NHC, dass er deutlich eingespielter ist. „Über weite Strecken war das aber ordentlich“, lobte Schwirblat ihr Team. Tore: Bersau (7/2), Schneider (6), Hartenstein (4), Grugel (3), Figge, Schirrmacher (je 1).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

SG Hackenberg: Das Überleben ist nach langem Kampf gesichert
SG Hackenberg: Das Überleben ist nach langem Kampf gesichert
SG Hackenberg: Das Überleben ist nach langem Kampf gesichert
Dhünn schießt den DTV ab
Dhünn schießt den DTV ab
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Neuer Coach will den Titel verteidigen
Neuer Coach will den Titel verteidigen
Neuer Coach will den Titel verteidigen

Kommentare