Fußball

DTV: Dubioser Spielverlauf sorgt für Frust

Ein Ball aus dem Aus, ein unberechtigter Foulelfmeter und ein Abseitstor der Gegener- damit musste sich der DTV zufrieden geben.

Marco Menge, Trainer des Dabringhauser TV, war richtig bedient. Dass sein Team beim SSV Berghausen mit 1:5 (0:2) unter die Räder kam, war dabei zweitrangig. Gravierender war für den Coach die Entstehung der ersten drei Gegentore: „Beim ersten SSV-Tor war der Ball klar im Aus (7.), der Foulelfmeter zum 0:2 war absolut unberechtigt (9.), und der dritte Treffer der Gastgeber war eindeutig ein Abseitstor (50.).“ Nach diesem dubiosen Verlauf lief für den DTV nichts mehr. Lediglich durch den Anschlusstreffer von Cedric Haldenwang (46.) war zwischenzeitlich zarte Hoffnung auf einen Punktgewinn aufgekommen. Die restlichen Tore der Gastgeber (56./78.) rundeten den „gebrauchten Tag“ für Menge und seinen DTV vollends ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreispokal schreibt kuriose Geschichten
Kreispokal schreibt kuriose Geschichten
Kreispokal schreibt kuriose Geschichten
FCR stellt sich auf einen heißen Tanz ein
FCR stellt sich auf einen heißen Tanz ein
FCR stellt sich auf einen heißen Tanz ein
Spitzensport in Wermelskirchen bleibt auf der Strecke
Spitzensport in Wermelskirchen bleibt auf der Strecke
Spitzensport in Wermelskirchen bleibt auf der Strecke
Das legendäre Team kehrt zurück
Das legendäre Team kehrt zurück
Das legendäre Team kehrt zurück

Kommentare