Meinung

Einwurf: Weiter, immer weiter

andreas.dach@rga.de
+
andreas.dach@rga.de

Sportredakteur Andreas Dach über den Röntgenlauf 2022.

Der Röntgenlauf? Stimmt, da war doch etwas . . . Was früher ein Selbstläufer war, ist keiner mehr. Dass Anmeldungen für das sportliche Großereignis quasi im Sekundentakt eingehen, ist Geschichte. Die Zeiten haben sich geändert. Es geht diesbezüglich deutlich schleppender zu als in der Vergangenheit.

Gründe? Corona muss sich den Hut der Hauptverantwortung aufsetzen. Die Pandemie hat vieles verändert im Sport, auch im Laufsport. Manch einer ist vorsichtiger geworden. Treffen mit vielen Menschen? Puuuh . . . . Das bekommt man auch beim Röntgensportclub zu spüren, der am 30. Oktober den 20. Geburtstag des Röntgenlaufs feiern möchte.

Natürlich gibt es Anmeldungen. Aber die Leute sind vorsichtiger geworden, warten vielleicht das Wetter ab, um dann noch kurzfristig zu melden. Die Verantwortlichen sollten trotzdem ihr Angebot mit Herz und Idealismus weiter vorantreiben. Dazu gehören auch die kurzen Läufe, die im Vorfeld seit Samstag regelmäßig im Portfolio stehen und Appetit machen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Alit Osmani ist zurück
Alit Osmani ist zurück
Hilgener Jugend forscht erfolgreich
Hilgener Jugend forscht erfolgreich
Hilgener Jugend forscht erfolgreich
Nachbarn haben ganz ähnliche Ziele
Nachbarn haben ganz ähnliche Ziele
Nachbarn haben ganz ähnliche Ziele

Kommentare