Handball

Wechsel sorgt für Verwunderung

Auch Danyon Jähnichen verlässt die HSG in Richtung Volmetal. Archivfoto: Sieber
+
Auch Danyon Jähnichen verlässt die HSG in Richtung Volmetal.

Handball-Landesliga

Von Lars Hepp und Peter Kuhlendahl

HSG Rade/Herbeck – TSV Aufderhöhe II (So., 15 Uhr, Halle Hermannstraße). Im absoluten Spitzenspiel treffen die Bergstädter auf den Tabellenführer. Im Hinspiel musste sich die HSG nach mäßiger Leistung mit 27:32 geschlagen geben und will nun Revanche nehmen. Nach Minuspunkten liegen die beiden Teams gleichauf, für den weiteren Saisonverlauf hat das Duell schon einen besonderen Stellenwert. Gabor Hack wird sich weiterhin um das Coaching der Mannschaft kümmern. Abteilungsleiter Jörg Henseler befindet sich zwar in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern von Spielertrainer Roman Warland, bislang kann jedoch noch kein Vollzug vermeldet werden.

In Marco Faust kehrt eine wichtige Stütze zwischen die Pfosten zurück, dafür ist Mert Sahan aus privaten Gründen für das Duell verhindert. Im Hinblick auf die neue Saison müssen die Rader einen weiteren Abgang hinnehmen. Nach Frederic Seifert wechselt auch Danyon Jähnichen zum Drittligisten TuS Volmetal. „Darüber bin ich mehr als verwundert“, erklärt Henseler. Aus zwei Gründen: „Danyon hat bei uns fest für die neue Saison zugesagt. Außerdem ist nicht nur mir ein Rätsel, was er in der 3. Liga oder, wenn der TuS den Klassenerhalt nicht schafft, in der Regionalliga will.“

Bergische Panther III – Wermelskirchener TV abgesagt. Die Vereine „spielen“ sich die Bälle hin und her. Jetzt hat es wieder die Wermelskirchener erwischt. „Corona lässt nicht locker. Deshalb müssen wir das Derby absagen“, erklärt WTV-Männerwart Marc Johann.

ATV Hückeswagen – HG Remscheid (So., 19 Uhr, Brunsbachtal). Im Hinspiel setzte sich die HGR-Reserve überaus deutlich mit 26:16 durch, auch diesmal geht der Tabellenzweite als großer Favorit in die Partie. „Wegen Corona fehlten unter der Woche wichtige Spieler beim Training. Das muss aber egal sein, denn wir haben in Bezug auf das Hinspiel noch einiges gutzumachen“, betont ATV-Trainer Bernd Mettler, der erst kurzfristig wissen wird, mit welchem Personal er genau antreten kann. Bis zur Pause und dem 12:13-Zwischenstand hielten die Hückeswagener im ersten Aufeinandertreffen noch bestens mit, ehe im zweiten Spielabschnitt gar nichts mehr gelingen sollte und das Team gerade mal noch vier magere Törchen erzielte. Auf Remscheider Seite werden die drei Urlauber Leo Bona, Moritz Schuhmacher und Julian Garnich ausfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Der Abschluss hat etwas Versöhnliches
Der Abschluss hat etwas Versöhnliches
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Der Nachwuchs reibt sich die Hände
Der Nachwuchs reibt sich die Hände
Der Nachwuchs reibt sich die Hände

Kommentare