Handball

Auf den WTV wartet ein dicker Derby-Brocken

Michelle Ziermann nimmt beim WTV eine tolle Entwicklung. Auch sie ist gegen den SVW gefragt. Foto: WTV
+
Michelle Ziermann nimmt beim WTV eine tolle Entwicklung. Auch sie ist gegen den SVW gefragt.

Handball-Frauen in Ober- und Verbandsliga.

Oberliga: Bergische Panther – SG Überruhr II (So., 17 Uhr, Max-Siebold-Halle). Gegen den Bergischen HC hatte Erwin Reinachers Mannschaft am vergangenen Spieltag nichts zu bestellen. Obwohl die Niederlage eingeplant war, fühlt sich die aktuelle Situation mit lediglich drei Pluspunkten nicht besonders gut an für die Panther. Gegen die SG Überruhr II, die sogar noch einen Zähler weniger auf dem Konto hat, könnte deshalb zum ersten Mal in dieser Saison so etwas wie Druck aufkommen. Das sieht der Trainer aber nicht so: „Natürlich spielen wir zu Hause gegen einen Aufsteiger, und vielleicht sind die Erwartungen deshalb auch etwas höher. Aber es geht wie immer nur um zwei Punkte und wir sind noch am Anfang der Saison.“

Personell gibt es ein positives und ein negatives Signal. Louisa Jörgens ist verletzt, dafür steht Selina Dietl zum ersten Mal nach ihrer Verletzung im Kader. Die Torhüterin freut sich ganz besonders auf ihren persönlichen Saisonstart.

Verbandsliga: Wermelskirchener TV – SV Wipperfürth (Sa., 19 Uhr, Mehrzweck-Halle, Dabringhausen). Im Derby wartet auf die zuletzt spielfreien Wermelskirchenerinnen ein ganz schön dicker Brocken. Der SVW hat seine bisherigen vier Partien gewonnen, im letzten Aufeinandertreffen zog der WTV mit 20:34 den Kürzeren. Dafür gilt es sich zu rehabilitieren.

Verbandsliga: Turnverein Biefang II – HSG Rade/Herbeck (So., 14 Uhr). Noch wartet der Spitzenreiter auf die erste richtige Prüfung in dieser Saison. Vieles, speziell die drei Siege des TVB II aus bislang drei Spielen, spricht dafür, dass Rade/Herbeck mehr gefordert werden dürfte. Christine Ackermann und Fabienne Dehr werden Trainer Marcello Halbach gesichert fehlen. -paa/fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare