Warten auf die Einteilung der Staffeln geht weiter

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Fußball: Rahmenspielplan steht

Von Peter Kuhlendahl

Mehr als 40 Spiele oder doch nur 26 oder 30? Die Landesliga- und Bezirksliga-Teams warten weiter auf die Entscheidung des Fußball-Verbandes Niederrhein, auf was sie sich in der Saison 2020/21 einstellen müssen. Anders die Oberligisten. 23 Mannschaften werden da ins Rennen gehen. Das Mammutprogramm von 46 Spielen muss dort nun absolviert werden.

In trockenen Tüchern ist mittlerweile auch der neue Rahmenterminkalender, den die Kommission Spielbetrieb vor wenigen Tagen vorgestellt hat. Und wie bei der Oberliga nicht anders zu erwarten, stehen da bis zur dann auch nur kurzen Winterpause gleich sechs Englische Wochen auf dem Programm.

In den großen Staffeln wird bis zum 20. Dezember gespielt

Die Meisterschaftsrunde beginnt wie erwartet in allen Ligen am ersten September-Wochenende. Das Saisonende ist auf den 20. Juni 2021 terminiert. In den Ligen, die mit 14 oder 16 Teams in die Meisterschaft gehen, ist bereits am 30. Mai das Ziel erreicht. Falls es die Witterung und natürlich auch die Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt, soll bis vier Tage vor Heiligabend der Ball rollen. Am 20. Dezember geht es in 2020 zum letzten Mal um Tore und Punkte. Für die Teams in den kleineren Gruppen am 13. Dezember.

Von der Größe der Staffeln ist auch abhängig, wann es in 2021 weitergeht. In der Oberliga, die mit 23 Teams bestückt ist, soll es bereits am 17. Januar wieder gespielt werden. In einer Pressemitteilung des FVN heißt es zudem: „Einige der kleineren Staffeln steigen dagegen erst Ende Februar wieder in den Spielbetrieb ein.“

Den Wunsch nach kleinen Staffeln hatten sowohl die Landes- als auch die Bezirksligisten geäußert. In gemeinsamen Videokonferenzen der jeweiligen Teams hatten unterschiedliche Modelle zur Abstimmung gestanden. Die Mehrheit der Vereine hatte für mehr Ligen und damit weniger Spiele votiert.

Fest terminiert wurde zudem die erste Runde des Niederrheinpokals. Die soll am Samstag, 31. Oktober, über die Bühne gehen. Der Teilnehmer aus dem Fußballkreis Remscheid, der dann auf das große Los hoffen darf, steht noch nicht fest. Die Halbfinalpartien zwischen dem SSV Dhünn und dem SV 09/35 Wermelskirchen sowie die Partie zwischen dem SC 08 Radevormwald und dem FC Remscheid sollen am Sonntag, 23. August, stattfinden. Eine Woche später am 30. August steigt das Endspiel. Der Sieger qualifiziert sich für die erste Runde des Niederrheinpokals.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare