Handball

Überraschung in Rade: Diese zwei Spieler bleiben bei der HSG

War nie wirklich weg: Roman Warland (HSG).
+
War nie wirklich weg: Roman Warland (HSG).

Jörg Henseler ist erfreut: „Zwei Gute mehr für uns. Mal sehen, wo die Reise hingeht.“

Radevormwald. Das ist ja mal ein Ding: Roman Warland kehrt der HSG Radevormwald/Herbeck doch nicht den Rücken und spielt künftig weiter für den Handball-Landesligisten. „Er wird nicht als Trainer zum TuS Volmetal II wechseln“, berichtet der HSG-Vorsitzende Jörg Henseler.

Dort war Warland auf die Verantwortlichen zugegangen und hat um die Auflösung des vor wenigen Monaten vereinbarten Arrangements gebeten. Als Grund für diesen Entschluss werden „zeitliche und private Gründe“ genannt, wie es der Homepage des TuS Volmetal zu entnehmen ist.

Nicht die einzige frohe Kunde für die HSG. Auch Pascal Jäschke bleibt dem Landesligisten erhalten. Der Linksaußen war schon von der HG Remscheid II als Neuzugang gemeldet worden, hat sich nun doch zum Verbleib in der Bergstadt entschlossen. Henseler: „Zwei Gute mehr für uns. Mal sehen, wo die Reise hingeht.“ ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Prüfung bestanden – weiter geht es
Prüfung bestanden – weiter geht es
Prüfung bestanden – weiter geht es
Rade siegt wieder in der Achterbahn
Rade siegt wieder in der Achterbahn
Ein Werkzeugkoffer gibt Hoffnung
Ein Werkzeugkoffer gibt Hoffnung
Ein Werkzeugkoffer gibt Hoffnung
Panther feiern im Doppelpack
Panther feiern im Doppelpack
Panther feiern im Doppelpack

Kommentare