Fußball

Vierfach-Fronia macht TGH froh

Sieben Tore nach drei Spielen: Kann man mal so machen, Leo Fronia.Foto: M. Sieber
+
Sieben Tore nach drei Spielen: Kann man mal so machen, Leo Fronia.Foto: M. Sieber
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball: SGH ist die neue Nummer eins der Kreisliga A

BV 10 Remscheid – BV Burscheid 0:2 (0:2). Serkan Özkans Torinstinkt ist und bleibt für den BVB unverzichtbar. Der Torjäger entschied das Spitzenspiel mit seinem Doppelschlag kurz vor der Pause (37./42.) und fügte den Zehnern die erste Niederlage bei. Hingegen bleibt Burscheids Weste unbefleckt.

Hastener TV – SSV Bergisch Born II 1:0 (0:0). Niklas Pick entschied die Begegnung mit seinem Treffer in der 64. Minute und sorgte dafür, dass der HTV erst einmal durchatmen kann. Hingegen hängt Born II unerwartet in der zweiten Tabellenhälfte fest.

SC Heide – TG Hilgen II 2:1 (1:0). Das hatte sich der Favorit leichter vorgestellt. Letztlich blieben die drei Punkte nach einer intensiven Partie aber an der Schnabelsmühle. Jeweils frühe Treffer zu Beginn der beiden Halbzeiten durch Christian Konsen (3.) und Philipp Thies (47.) schienen die Aufgabe für Heide einfach zu machen. Nach dem Anschlusstor durch Ruben Kaib (55.) änderte sich das Bild.

SV 09/35 Wermelskirchen II – TS Struck 4:4 (2:0). Was für ein Spiel. Nach 55 Minuten hatte der Gastgeber mit 4:0 die Nase vorne. Als Folge der Tore von David Kruse (2.), Paul Nippel (43.), Tim Fresenborg (52.) und Jan-Niklas Bartels (55.). Doch dann drehten die bis zu diesem Spieltag mit einer weißen Weste versehenen Strucker auf und glichen innerhalb von sechs Minuten aus. Durch Abdelkarim El-Bouhmi (58.), Jonatan Garrido (60.), Drilon Useini (61.) und Fitim Cakolli (64.). Verrückt! Beide offensiv eingestellten Mannschaften bemühten sich danach um den finalen Treffer – aber vergeblich.

SC Ayyildiz II – 1. Spvg. Remscheid 3:3 (1:2). Im Honsberger Duell steckte ordentlich Pfeffer. Letztlich rettete der ewig junge (und treffsichere) Maurizio Aprile der Spielvereinigung mit seinem Tor zum 3:3 in der 83. Minute das Unentschieden. Während beim SCA II Fehmi Cengiz einen Sahnetag erwischt hatte und dreimal traf (23./51./69.), war bei der Mannschaft von Ayhan Aldemir neben Aprile auch Yanko Todorov (4./38.) erfolgreich.

Dabringhauser TV II – TG Hilgen 0:15 (0:7). Die TGH kannte im Nachbarschaftsduell keine Gnade. Leo Fronia war viermal erfolgreich, jeweils zweimal trafen Besart Maliqi, Maximilian Kratz, Mickel Heller und Edon Maliqi. Die restlichen Tore gingen auf das Konto von Sebastian Kratz und Kim Maurer.

SG Hackenberg – SC 08 Radevormwald II 2:0 (1:0). Die SG Hackenberg grüßt nach dem dritten Spieltag mit neun Punkten nun von der Spitze. Dafür reichte eine solide Leistung mit Treffern von Domenic Walloschek (17.) und Maximilian Wagner (57.).

SSV Dhünn II – Türkiyemspor 2:1 (1:0). In der Nachspielzeit sicherte Jonas Sottek dem SSV II einen kaum noch für möglich gehaltenen Sieg (90.+1). Peer Dörken hatte den Gastgeber in Führung gebracht (26.), Semir Hot gelang fünf Minuten vor dem Ende der Ausgleich (85.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußball
Fußball
Fußball
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B

Kommentare