Laufsport

Röntgenlauf: Vieles lässt sich planen, aber nicht alles

Anfangs war das Feld in der Lenneper Altstadt noch dicht beisammen. Spätestens bei der Rückkehr auf die Schwelmer Straße sollte sich das ändern. Fotos: Holger Battefeld
+
Anfangs war das Feld in der Lenneper Altstadt noch dicht beisammen. Spätestens bei der Rückkehr auf die Schwelmer Straße sollte sich das ändern.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Zahl der Teilnehmer schießt in die Höhe. Knapp 3000 Aktive sorgen für eine tolle Atmosphäre.

Von Andreas Dach

Stell dir vor, du bist beim Röntgenlauf so richtig gut in Tritt. Hast deinen Rhythmus gefunden und gerade ein paar Läuferinnen und Läufer überholt. Es fluppt, wie man in solchen Fällen so schön sagt. Bis plötzlich in hohem Tempo ein Vierbeiner deinen Weg kreuzt.

Alle Artikel zum Röntgenlauf 2018 finden Sie hier.

Fit dank Babys: Knapp 100 Kinderwagen wurden von Müttern oder Vätern über die fünf Kilometer lange Waldlaufstrecke geschoben.

So geschehen bei der 18. Auflage des Röntgenlaufs im Stadtwald – in unmittelbarer Nähe des Wasserturms in Lüttringhausen. Zeugen der außergewöhnlichen Szene dachten spontan an einen wütenden Hund, der die Läufergruppe ins Visier nimmt. Der Hund aber war ein Reh, aufgeschreckt und aufgeregt zugleich. Es kam zum unvermeidlichen Zusammenprall, bei welchem es den Athleten kurz hinschmiss.

Läufer bleibt unverletzt und kann seinen Weg fortsetzen

Die gute Nachricht: Der Läufer zog sich keine Verletzungen zu, konnte – wenn auch ein wenig unter Schock stehend – seinen Weg fortsetzen. Das Wildtier war längst im Unterholz verschwunden. Möglicherweise auch noch etwas durcheinander. Ja, bei Remscheids größtem und populärstem Sportereignis lässt sich fast alles planen. Aber eben auch nur fast . . .

Der Röntgenlauf 2018

Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Andreas Dach
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag.
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag. © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag.
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag. © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag.
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag. © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag.
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag. © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag.
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag. © Holger Battefeld
Der Röntgenlauf 2018
Der Röntgenlauf 2018 - Pastaparty am Vortag. © Holger Battefeld

Überraschungen gibt es immer wieder – wie in diesem Fall den Zusammenstoß von Mensch und Tier, der glimpflich verlief. Wie es überhaupt keine wirklich bösen Meldungen von einer Veranstaltung gab, die einen deutlich größeren Teilnehmerzuspruch hatte, als noch im letzten Jahr. Aus knapp über 2000 Mitwirkenden wurden knapp 3000 Aktive. Was sicherlich mit der guten Terminierung zu tun hatte – diesmal fiel der Termin nicht in die Mitte der Herbstferien. Auf der anderen Seite auch mit einigen Stellschrauben, an welchen die Verantwortlichen im Vorfeld geschickt gedreht hatten. Man denke vor allem an den Marathon, dem durch eine veränderte Wegführung eine deutlich größere Aufmerksamkeit zuteil wurde.

Überwältigt: Der Sieger des Ultras hieß Manuel Skopnik.

Statt im Eschbachtal durften sich die Athleten im gut, aber nicht sehr gut besuchten Zieleinlauf in Hackenberg feiern lassen. Das schreit geradezu nach einer Wiederholung. Dass die Besucherzahlen an der Strecke und auch bei der Ankunft verglichen mit vergangenen Röntgenläufen etwas rückläufig waren, hatte mit den unangenehmen Temperaturen zu tun. Es ging kaum über fünf Grad hoch, dazu war der Wind unangenehm frisch.

Diesmal zieht man sich besonders gerne in die Halle zurück

Da hielt man sich gerne mal in der muckelig warmen Halle Hackenberg auf, wo die Messe- und Verpflegungsstände prima besucht waren. Was auch für den Samstag mit der Ausrichtung der Pasta-Party galt.

„Der Röntgenlauf ist gesetzt“, begeisterte sich Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz auch an dieser Auflage der Veranstaltung, die volljährig geworden ist. Die Frage nach Veränderungen, die während der möglichen Entstehung des DOC anstehen könnten, beantwortete er gerne: „Der Röntgenlauf ist wie ein Familientreffen. Er muss stattfinden. Wir werden das eine möglich machen, ohne das andere zu lassen.“ Was mit einer zweigleisigen Planung einhergehen muss, sollten in 2019 schon erste Bauarbeiten in Hackenberg begonnen haben.

Bis dahin dürfen sich alle erst einmal an Auflage 18 berauschen. An Kindern, denen das Lachen gar nicht mehr aus dem Gesicht weichen wollte. An Walkern, Nordic Walkern, Kurz- und Langstrecklern. An Familien, die ihre Kleinsten mit dem Kinderwagen fünf Kilometer weit schoben („Fit dank Baby“). Und vielem anderen. Ein Stück Sportgeschichte mehr ist geschrieben.

ZAHLEN, DATEN, FAKTEN

10 KM Männer: 1. Murat Celik (36:46 Min.), 2. Julius Drees (38:12), 3. Daniel Voßkämper (39:19). Frauen:  1. Corinna Mertens (46:46), 2. Christina Schwebinghaus (49:35), 3. Steffi Keller (52:39).

5 KM Männer: 1. Lasse Prael (18:02), 2. Matteo Carnielo (18:26), 3. Christian Werth (19:07). Frauen: 1. Lara Christiansen (22:57).

ERGEBNISSE: results. frielingsdorf-datenservice.de/2018/roentgenlauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare