Night on Bike

Vieles ändert sich, aber der Schweineberg bleibt

So wird es ausnahmsweise nicht sein: Auf Anfeuerungen von Außen müssen die Mountainbiker diesmal verzichten. Foto: Roland Keusch
+
So wird es ausnahmsweise nicht sein: Auf Anfeuerungen von Außen müssen die Mountainbiker diesmal verzichten.

Die Night on Bike findet vom 13. bis 15.8. statt.

Von Claudia Radzwill

Am Wochenende des 13. bis 15. August geht es bei der „Night on Bike“ wieder um Bestzeiten. Sven Schreiber, Organisator des traditionellen Radevents der Bergstadt, hatte bereits seit Frühjahr geplant, jetzt gibt es ein Aufatmen. Die Inzidenzen sind gesunken, die Auflagen in NRW gelockert – die Fahrerinnen und Fahrer können starten.

Der Rundkurs des 24-Stunden-Rennens und des 16-Stunden-Rennens wird sich in diesem Jahr rein auf das Waldstück Espert konzentrieren – inklusive des gefürchteten „Schweinebergs“. Der Hohlweg zwischen der Ortschaft Ispingrade und dem Wiebachtal verlangt jedes Mal von jedem und jeder alles ab. Und ist daher bei allen Aktiven als berüchtigt. Sechs oder neun Kilometer wird der Rundkurs betragen. „Wir werden da flexibel reagieren. Je nachdem wie groß das Teilnehmerfeld am Ende und die Strecke ausgelastet sein wird“, erklärt Schreiber.

Die Rennen starten am Samstag. Um 12 Uhr geht es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 24-Stunden-Rennens auf den Kurs. Um 20 Uhr ertönt der Startschuss fürs 16-Stunden-Rennen. Teams, Einzelfahrerinnen und -fahrer dürfen dann die Nacht hindurch wieder in die Pedale treten.

Aufs Anfeuern durch Zaungäste müssen sie aber verzichten. Die Party-Alm mit Live-Musik und direkt an der Strecke liegend wird es wegen Corona in diesem Jahr nicht geben. Da geht der Organisator auf Nummer sicher. Verzichtet werde am Tag vor den Rennen auch auf die obligatorische geführte Trainingsrunde über die Strecke.

Am Freitag werde es ein „Come together“ im Fahrerlager geben. Bei Ankunft ist das Testen für alle, die angemeldet sind, Pflicht. Auf dem Gelände wird eine Corona-Teststation eingerichtet sein. Für das Einchecken plant Schreiber daher mehr Zeit als sonst ein.

Die gute Nachricht: Für beide Rennen sind noch Plätze für den Team- wie auch den Einzelstart frei. Anmeldungen und Infos gibt es unter night-on-bike.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alle Teams brennen auf die Premieren
Alle Teams brennen auf die Premieren
Alle Teams brennen auf die Premieren
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Remscheider sehen wieder Lichtblicke
Remscheider sehen wieder Lichtblicke
Remscheider sehen wieder Lichtblicke
Zwei Teams spielen am Freitagabend
Zwei Teams spielen am Freitagabend

Kommentare