Viele Tore und eine Überraschung

Die Erlösung: Shogo Aikawa (l.) gelang nach 74 Minuten das 2:1 für den SV 09/35 beim SC Ayyildiz. Foto: Andreas Dach
+
Die Erlösung: Shogo Aikawa (l.) gelang nach 74 Minuten das 2:1 für den SV 09/35 beim SC Ayyildiz.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball: Kreispokal, zweite Runde

Von Andreas Dach

SC Ayyildiz – SV 09/35 Wermelskirchen 1:2 (1:1). Der Favorit ist eine Runde weiter. Aber: Dem SV 09/35 wurde bei den taktisch gut eingestellten Remscheidern nichts geschenkt. Erst ein Treffer des eingewechselten Shogo Aikawa (74.) sorgte für die Entscheidung zugunsten der vor allem nach dem Seitenwechsel klar überlegenen Gäste. Diese ließen aber – zum Teil fahrlässig – eine Vielzahl von Chancen aus. Man denke nur an den Moment, als Aydin Türksoy freistehend vergab und dann Gian Luca Santos Latina auf der Linie klärte oder Aleksandar Stanojevic die Latte traf. Letzterer war es gewesen, der 09/35 mit einem Kopfball in Führung gebracht hatte (33.). Der Knotenlöser? Schon zwei Minuten später glich Ayyildiz mit einem feinen Treffer von Osman Öztürk zum 1:1 aus (35.).

„Fußballspielen können die Jungs“, zeigte sich SCA-Trainer Erdal Demir zu dem Zeitpunkt zufrieden. Doch würden die Kräfte reichen? Antwort: jein! Wermelskirchen wurde jedenfalls zunehmend stärker, nachdem Coach Sebastian Pichura anfangs noch gemeckert hatte: „Werdet endlich wach!“ Um vielleicht doch noch die Überraschung zu schaffen, zog Ayyildiz Serkan Hacisalihoglu in der Schlussphase von der Position des Abwehrchefs vor in die vorderste Reihe. An seine Seite wurde Torhüter Onur Topal gestellt, während Michael Röttgen in den Kasten ging. Es sollte nicht reichen..

TG Hilgen – VfB Marathon 5:2 (2:1). Zwei Tore von Besart Maliqi und je eins von Leo Fronia, Basti Kratz und Max Kittelmann bescherten der TGH einen perfekten Pokalabend. Der Bezirksligist glich zwar durch Christ Stumpf und Patrick Sadowski zum 2:2 aus, am Ende aber fehlten die Kräfte ein wenig. Bitter: VfB-Kapitän Eric August verletzte sich möglicherweise schwer am Knöchel.

TuRa Süd – SSV Dhünn 0:8 (0:4). Die Dhünner hatten keine Mühe, teilten sich ihre Treffer schön auf beide Hälften auf. Christian Frank (3) hatte den größten Torhunger, Christian Nippel, Fabian Rick, Florian Mosler und Dennis Schmidt waren ebenfalls erfolgreich. Ein Eigentor von Süds Dennis Huyghebaert gehört ebenfalls zur Statistik der Partie.

TuSpo Dahlhausen – TS Struck 1:9 (1:4). Vier Doppeltorschützen (Miguel Lopez Torres, Edi Buzhala, Justin Buscemi, Drilon Useini) sowie Gianluca Ruzza sorgten mit ihren Treffern für den A-Kreisligisten für klare Verhältnisse. Den Ehrentreffer zum 1:4 für den B-Kreisligisten erzielte Maurice Steinshorn kurz vor dem Seitenwechsel.

BV 10 Remscheid – SSV Bergisch Born 2:4 (1:2). Mehr Mühe als erwartet hatte der klassenhöhere SSV, ehe der Einzug in die nächste Runde feststand. Der kampfstarke Gastgeber, bei welchem der 49-jährige Co-Trainer und sonstige Feldspieler Marco Wronischewsky im Tor stand, glich durch Fabio Fornarelli (44.) und Giuseppe Di Corrado (60.) zweimal aus. Für die Borner trafen Anis Geus (4./45.), Marco Koch (72.) und Dustin Köhler (86.). Dominik Baumann sah nach einem Handspiel kurz vor der Pause Rot (43.).

An diesem Donnerstag kommt es zu drei Begegnungen: SG Hackenberg – 1. Spvg. Remscheid (19.30 Uhr, Hackenberg), RSV Hückeswagen – SC 08 Radevormwald (19.45 Uhr, Schnabelsmühle), Dabringhauser TV – FC Remscheid (20 Uhr, Höferhof). Bei der letztgenannten Partie werden die Eintrittsgelder in komplettem Umfang für die Wiederherrichtung des von der Flutkatastrophe ebenfalls sehr stark betroffenen Freibads Dabringhausen zur Verfügung gestellt. Darauf haben sich beide Teams geeinigt. Normalerweise werden die Einnahmen geteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußball
Fußball
Fußball
Geburtstage: Ei der Daus, der gute Herr Bauss . . .
Geburtstage: Ei der Daus, der gute Herr Bauss . . .
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
GC Dreibäumen: Nachwuchs rückt immer mehr in den Fokus
Achtjähriger lässt sich nicht unterkriegen
Achtjähriger lässt sich nicht unterkriegen
Achtjähriger lässt sich nicht unterkriegen

Kommentare