Der BHC und der VfL

Was für ein toller Jahresabschluss für Sebastian Hinze und den BHC.
+
Was für ein toller Jahresabschluss für Sebastian Hinze und den BHC.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Blick über den Zaun

Von Andreas Dach (Text und Foto)

Fünf Teile hatte der Kraftakt zum Abschluss des Handball-Jahres 2020 für den Bergischen HC. Nach einem überzeugenden 30:26 (18:12)-Erfolg beim TVB Stuttgart haben die Löwen 7:3-Punkte innerhalb von 14 Tagen geholt und damit ihre Saisonbilanz auf 16:14-Punkt aufgebessert. Bei den Schwaben dominierte der BHC vor allem in der ersten Hälfte und ließ sich auch von einem 5:0-Lauf des Gastgebers nach der Pause nicht beeindrucken. Er fand immer wieder Antworten, auch wenn es eine Viertelstunde vor dem Ende beim Stand von 21:23 noch einmal spannend wurde. „Wir haben Steher-Qualitäten bewiesen“, fand Geschäftsführer Jörg Föste. Hingegen legte sich Trainer Sebastian Hinze fest: „Wenn wir zum Schluss nicht wichtige Aktionen von Linus Arnesson und wichtige Paraden von Thomas Mrkva haben, kann es noch einmal eng werden.“

Der VfL Gummersbach scheint in der 2. Handball-Bundesliga nicht aufzuhalten zu sein. Im Spitzenspiel gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke gab es einen 27:24 (14:10)-Erfolg als Produkt einer geschlossenen, aber nicht fehlerfreien Mannschaftsleistung. Den ganz Glanz versprühte der VfL gegen das Team seines Ex-Trainers Emir Kurtagic nicht. Diesmal waren eher kämpferische Tugenden gefragt, um eine manchmal zähe Angelegenheit erfolgreich über die Runden zu bringen. VfL-Coach Gudjon Valur Sigurdsson war froh: „Wir sind überglücklich. Über weite Strecken haben wir gut gedeckt.“ Sein Gegenüber Emir Kurtagic: „Wir waren einfach nicht gut genug.“

Negativer Höhepunkt: Leos Petrovsky, in der vergangenen Saison noch beim BHC, sah auf Gästeseite kurz vor der Pause Rot.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare