Handball

VfL und BHC sind am Abend gefordert

Für den VFL wird das Spiel kein Selbstläufer, der BHC hat einen Gegner auf Augenhöhe.

Vorsicht, VfL Gummersbach! Auch wenn der TVB Stuttgart mit 0:8-Punkten in die neue Saison der Handball-Bundesliga gestartet ist, wird das Aufeinandertreffen am Donnerstag um 19.05 Uhr in der Schwalbe Arena kein Selbstläufer für die Oberbergischen (6:2-Punkte). Denn: Die Schwaben haben ihre Partien gegen Teams verloren, die in der aktuellen Tabelle in den Top 5 zu finden sind. „Wir müssen deren schnellen Handball unterbinden“, nennt VfL-Neuzugang Tom Jansen das beste „Gegenmittel“.

Zu einem Duell auf Augenhöhe reist zeitgleich der Bergische HC. Die Mannschaft von Jamal Naji muss beim HSV Hamburg ran. „Der Gegner ist mit uns auf einem Level“, glaubt der Cheftrainer. „In solchen Fällen kommt es oft auch auf die Torhüter an.“ Dass mit Johannes Bitter einer der Besten im Kasten des Gastgebers steht, macht die Aufgabe nicht einfacher. Csaba Szücs und Fabian Gutbrod fehlen weiter. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Marathon: Röntgenlüöper in Holland

Kommentare