Blick über den Zaun

VfL brennt auf Revanche gleich im Doppelpack

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Es ist die Woche der direkten Revanche für den VfL Gummersbach.

Außerdem müssen die Oberbergischen in der 2. Handball-Bundesliga nun wieder positive Ergebnisse liefern, um im Aufstiegsrennen nicht weiter an Boden zu verlieren. Vor zwei Wochen musste sich der VfL bei der DJK Rimpar Wölfe mit 24:28 geschlagen geben. Vor acht Tagen beim TuS Ferndorf mit 25:27. Aufgrund des ob der Pandemie durcheinander gewirbelten Spielplans kommt es nun bereits zu den Rückspielen. Los geht es an diesem Mittwoch. Um 19 Uhr ist Rimpar in der Schwalbe-Arena in Gummersbach zu Gast. Am kommenden Samstag (18 Uhr) geht es in der heimischen Halle dann gegen Ferndorf weiter.

Dabei können die Wölfe aus der Nähe von Würzburg relativ entspannt an die Aufgabe in Gummersbach herangehen. Das Team um Coach Ceven Klatt, den früheren Spielertrainer der Bergischen Panther, rangiert im Tabellenmittelfeld weit weg von Gut und Böse. Übrigens gehen beide Teams ausgeruht an die Aufgabe heran. Sowohl das Spiel der Oberbergischen gegen Dessau als auch die Partie von Rimpar gegen Wilhelmshaven ist am vergangenen Wochenende coronabedingt ausgefallen. -pk-

WSV plant für die nächste Regionalligasaison

Für den Wuppertaler SV steht in der Fußball-Regionalliga die nächste Englische Woche ins Haus. An diesem Mittwoch ist der FC Wegberg-Beeck im Nachholspiel zu Gast. Die Partie wird um 19.30 Uhr im Stadion Am Zoo angepfiffen. Dabei setzen die Wuppertaler weiter auf ihre tolle Heimstärke. Sieben der letzten acht Partien wurden gewonnen.

Damit kann der WSV mittlerweile auch für das nächste Jahr in der Regionalliga planen. Am vergangenen Wochenende gab es bereits ein Treffen der sportlichen Leitung mit dem sogenannten Ankersponsor Friedhelm Runge.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Aprile und Hacisalihoglu gehen zu Türkiyemspor
Aprile und Hacisalihoglu gehen zu Türkiyemspor
Aprile und Hacisalihoglu gehen zu Türkiyemspor
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren

Kommentare