Handball

VfL bietet Kiel trotz Niederlage die Stirn

Julian Köster (VfL) verletzte sich in Kiel.
+
Julian Köster (VfL) verletzte sich in Kiel.

Hut ab, VfL Gummersbach.

Der Aufsteiger aus dem Oberbergischen zeigte auch beim deutschen Rekordmeister am Sonntagmittag eine bärenstarke Leistung und musste sich dem THW Kiel nach großem Kampf mit 28:31 (14:14) geschlagen geben. Allerdings verletzte sich Nationalspieler Julian Köster in der 41. Minute bei einer Abwehraktion am Fuß und konnte nicht mehr weiterspielen.

Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste sogar mit 19:18 in Führung. Am kommenden Donnerstag wartet nun der nächste dicke Brocken. Dann sind die Rhein-Neckar Löwen in der Handball-Bundesliga beim VfL zu Gast. Anwurf ist bereits um 18.05 Uhr.

Einen Krimi erlebten die Zuschauer in der Klingenhalle in Solingen. Nach einem nervenaufreibenden Spiel setzte sich der Bergische HC gegen Frisch Auf Göppingen mit 28:26 (15:10) durch und fand Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. 17:12 führten die Gastgeber kurz nach der Pause. Doch dann wurde es richtig spannend, und die Gäste lagen fünf Minuten vor dem Ende mit 24:23 in Front. Es ging hin und her. Aber als Arnor Gunnarsson vier Sekunden vor dem Ende traf, stand die Halle Kopf. -pk-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt

Kommentare