Handball, Fußball

VfL besucht in Rade den Handball-Nachwuchs

Beim Handball-Camp waren die Gummersbacher Spieler Jonas Stüber (r., im weißen Polo-Shirt) und Tom Kiesler zu Gast.
+
Beim Handball-Camp waren die Gummersbacher Spieler Jonas Stüber (r., im weißen Polo-Shirt) und Tom Kiesler zu Gast.

Blick über den Zaun

So nutzt man eine Länderspielpause perfekt. Der VfL Gummersbach ließ sich nicht lange bitten, als es darum ging, zwei Bundesligaspieler zu einem Handballcamp nach Radevormwald zu schicken. Dieses fand in einer Kooperation von HSG Rade/Herbeck und Stadtwerken statt und sorgte vier Tage lang für Begeisterung von 27 Nachwuchssportlern im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Höhepunkt war der Besuch von Jonas Stüber und Tom Kiesler, die sich viel Zeit für die Kinder nahmen.

Zunächst nahmen sie selbst an einer Trainingseinheit teil. Dann standen sie für Fragen und Antworten zur Verfügung, gaben Unterschriften, verteilten Autogrammkarten und stellten sich für ein gemeinsames Foto auf. Die größte Begeisterung kam auf, als das VfL-Duo eine Einladung an alle für ein Bundesligaspiel in der Schwalbe-Arena aussprach.

Nicht in der Liga, dafür umso mehr im DHB-Pokal sind die beiden bergischen Schwergewichte des Frauen-Handballs gefordert, die es an diesem Samstag in Runde zwei jeweils mit einem Gegner aus dem Oberhaus zu tun bekommen. Zweitligist HSV Solingen-Gräfrath hat in der Klingenhalle um 18.15 Uhr die HSG Bensheim/Auerbach zu Gast, Drittligist TV Beyeröhde eine Viertelstunde später in der Buschenburg Bayer Leverkusen.

Gibt es für den Wuppertaler SV unter der Regie des neuen Trainers Hüzeyfe Dogan in der Fußball-Regionalliga endlich den ersten Sieg nach zwei vergeblichen und sehr enttäuschenden Anläufen? Als Favorit reist der WSV jedenfalls nicht zum starken Aufsteiger und aktuellen Tabellenfünften 1. FC Kaan-Marienborn, wo die Partie am Sonntag um 14 Uhr beginnt. Die Stimmung rund um den Zoo ist gerade nicht hitverdächtig. -ad/fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Silvesterlauf: So geht es zur Anmeldung
Silvesterlauf: So geht es zur Anmeldung
Silvesterlauf: So geht es zur Anmeldung
Larus Thiel ist bereit für die DM in Berlin
Larus Thiel ist bereit für die DM in Berlin
Larus Thiel ist bereit für die DM in Berlin

Kommentare