Handball

Ungewohnte Halle darf im Derby keine Ausrede sein

Jubelt der WTV erneut? Die Panther III wollen dies verhindern.
+
Jubelt der WTV erneut? Die Panther III wollen dies verhindern.

Handball-Landesliga: WTV gegen Panther III, HGR II in Witzhelden, Heimspiel für Soldaten.

Von Lars Hepp

Wermelskirchener TV – Bergische Panther III (Sa., 18.30 Uhr, Dabringhausen). In der ungewohnten Dabringhausener Halle steigt das Derby. „Wir freuen uns auf die Partie. Gegen diesen Gegner müssen wir wieder eine gute Abwehr stellen“, sagt Wermelskirchens Trainer Jacek Krajnik. David Menz, Lukas Hedderich und Joshua Dahm weilen allesamt noch im Urlaub, Fabian Kowalke hat nach einer Verletzung noch Trainingsrückstand. In den vergangenen Jahren taten sich die Panther III stets schwer gegen den WTV. Ein wenig Hoffnung macht da das letzte Aufeinandertreffen, das die von Timo Adams trainierte Mannschaft für sich entscheiden konnte.


TV Witzhelden – HG Remscheid II (So., 15 Uhr). Um das Saisonziel Platz eins bis drei zu erreichen, müssen und wollen die Remscheider Reserve-Handballer unbedingt in Witzhelden gewinnen. „Außerdem haben wir in der vergangenen Saison dort nach einer Führung mit sieben Toren nur Unentschieden gespielt. Auch aus diesem Grund haben wir noch was gutzumachen“, sagt Trainer Fabian Flüß. In Witzhelden treffen die Remscheider auf einen sehr routinierten Gegner, der im linken Rückraumspieler Jonas Völker seinen besten Torschützen hat. „Zudem sind die sehr erfahren. Da müssen wir schon konzentriert zur Sache gehen“, fordert der Coach weiter. Ausfallen werden diesmal die drei Urlauber Daniel Merckelbach, Matthias Raguß und Matthias Franz. Dazu fehlt der verletzte David Ruß.


HC BSdL – Niederbergischer HC (So., 17.30 Uhr, Neuenkamp). Im Duell der beiden Aufsteiger wollen die Schützlinge von Trainer Björn Sichelschmidt unbedingt den zweiten Sieg nachlegen. „Dann hätten wir einen richtig tollen Start hingelegt. Dafür müssen wir uns aber besonders im Angriff steigern“, erklärt der Coach, der wieder eine kompakte und aggressive Deckung stellen möchte. Sven Hopp, Marc Michel und Maximilian Schmidt fallen aus privaten Gründen aus.

Das Derby zwischen dem ATV Hückeswagen und der HSG Radevormwald/Herbeck ist wegen des Altstadtfests in der Schlossstadt an diesem Wochenende auf Dienstag, 20. September, verschoben worden. Anwurf ist dann um 20.15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Amboss-Spiel fällt aus
Amboss-Spiel fällt aus
Amboss-Spiel fällt aus
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Patrick Poetsch wird wieder Allstar
Patrick Poetsch wird wieder Allstar
Panther müssen einen Rückschlag hinnehmen
Panther müssen einen Rückschlag hinnehmen

Kommentare