Einwurf

Tun Sie etwas für sich

-
+
andreas.dach@rga.de
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Tun Sie etwas für sich. Mit ausgewogener Ernährung, viel frischer Luft und Bewegung.

Und? Haben Sie auch an dem weihnachtlichen Wettbewerb teilgenommen, der da lautet: Zehn Kilogramm zunehmen in drei Tagen? Gewiss, klingt übertrieben. Aber dass es in vielen Haushalten über die Feiertage ordentlich etwas auf die Gabel gegeben hat, dürfte unbestritten sein. Fondue hier, Kartoffelsalat und Würstchen dort, Hirschgulasch, Gans – Mensch, da läuft einem doch glatt schon wieder das Wasser im Munde zusammen. Wer solche Leckereien genießen durfte, darf sich glücklich schätzen. Weil das nicht nicht selbstverständlich ist. Mindestens genauso wichtig ist es aber auch, nach einer solchen Völlerei schnell wieder an seine Gesundheit zu denken. Sich vielleicht für das neue Jahr – es beginnt ja schon am kommenden Samstag – ein paar sportliche Vorsätze auf die Agenda zu schreiben. Und Ausreden schon im Vorfeld zu streichen. Zu kalt im Januar? Schnee im Februar? Allergischer Heuschnupfen im April? Sonnenbrand im Juli? Zu viele Grillpartys im August? Zu dunkel draußen im November? Vergessen Sie es. Tun Sie etwas für sich. Mit ausgewogener Ernährung, viel frischer Luft und Bewegung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Dabringhauser TV grüßt weiter von der Spitze
Dabringhauser TV grüßt weiter von der Spitze
Dabringhauser TV grüßt weiter von der Spitze
Solinger Tradition steht auf dünnem Eis
Solinger Tradition steht auf dünnem Eis
Solinger Tradition steht auf dünnem Eis

Kommentare