Handball

TSV: Der 2,06-Meter-Mann ist wie ein Lottogewinn

Hurra, ich bin zurück beim TSV Aufderhöhe. So könnte man die Jubelgeste des früheren Wermelskircheners Kevin Tobolski interpretieren. Archivfoto: Moritz Alex
+
Hurra, ich bin zurück beim TSV Aufderhöhe. So könnte man die Jubelgeste des früheren Wermelskircheners Kevin Tobolski interpretieren. (Archivfoto)

Handball: Der frühere Rückraumspieler des HC Wermelskirchen kehrt nach Aufderhöhe zurück.

Von Lutz Clauberg

Diese Personalie erfreut das Trainergespann Heino Kirchhoff/Aki Ktenidis und den TSV Aufderhöhe: Kevin Tobolski (25) kommt nach einem kurzen Gastspiel bei der SG Langenfeld zurück. „Er ist ein Spieler mit sehr großer Qualität, dazu ein freundlicher Mensch“, sagt Kirchhoff über den 2,06 Meter großen Distanzschützen und Innenblocker. „Er ist wie ein Lottogewinn für uns.“

In Langenfeld, berichtet Tobolski, habe man ihm unlängst mitgeteilt, dass er nicht mehr ins Anforderungsprofil passe – der Regionalligist setze fortan auf eine schnelle, zweikampfstarke Mannschaft. Die Rückkehr zum TSV, mit dem er 2018/19 den Verbandsliga-Titel holte und den Oberliga-Abstieg in der Corona-Saison 2019/20 nur aufgrund eines Verbandsbeschlusses erreichte, lag also nahe. Schon bald zieht er gemeinsam mit Lebensgefährtin Viola Schreiber – sie ist die TSV-Physiotherapeutin – in eine Eigentumswohnung auf der Gillicher Straße. Tobolski: „Das sind nur fünf Minuten bis zur Halle.“

In seiner ersten Spielzeit in Solingen nach seinem Wechsel vom Landesligisten HC Wermelskirchen erzielte er sagenhafte 176 Feldtore, im Oberligajahr bis zum Abbruch im März 2020 kam er auf 99 Einschüsse. In Langenfeld waren andere Qualitäten gefragt. „Ich habe fast ausschließlich in der Abwehr gespielt.“

Kirchhoff hat weitere Neuzugänge an der Angel

Der TSV, der in der ebenfalls abgebrochenen Oberliga-Spielzeit 2020/21 gegen starke Gegner ein Remis erzielte und drei Partien verlor, befindet sich laut Kirchhoff in sehr guten Gesprächen mit weiteren potenziellen Neuzugängen.

Klar, dass man auch in Wermelskirchen die weitere Entwicklung des Handball-Lulatschs mit Interesse verfolgt. Dies gilt vor allem für seinen langjährigen Ex-Trainer Shahrokh Rezaloo, der Tobolski das Rüstzeug mit auf den vielversprechenden Weg gegeben hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare