Fußball

Trio kümmert sich um Trainer von Morgen

Hakan Sagmak, Hermann Nicksch und Nils Dolezych (l.) kümmern sich um die Ausbildung der Junior-Coaches. Foto: HN
+
Hakan Sagmak, Hermann Nicksch und Nils Dolezych (l.) kümmern sich um die Ausbildung der Junior-Coaches.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Schulen bilden aus.

Von Fabian Herzog

Aktuell spielt er beim Dabringhauser TV, ist im zentralen Mittelfeld des Fußball-Bezirksligisten eine unverzichtbare Größe und als Kapitän der verlängerte Arm von Coach Marco Menge. Wer Hakan Sagmak auf dem Platz erlebt, der kann sich gut vorstellen, dass der 33-Jährige irgendwann auch mal selbst in den Trainerbereich wechselt. Bis dahin kümmert er sich aber erst einmal um eine neue Generation an der Seitenlinie. Sagmak ist Lehrer an der Nelson-Mandela-Sekundarschule und bildet dort in Zusammenarbeit mit dem Fußball-Verband Niederrhein sowie der Commerzbank interessierte Schüler zu DFB-Junior-Coaches aus. Mit dieser ersten Stufe der Trainerscheine können die Absolventen dann irgendwann beim FVN die C-Lizenz ergattern.

Angefangen hat alles 2017, als Sagmak, der zu dieser Zeit schon im Besitz der B-Lizenz war, an der Sophie-Scholl-Gesamtschule sein Referendariat absolvierte und vom damaligen Schulleiter Carlos Sanchez-Martinez gefragt wurde, ob er dieses DFB-Projekt nicht übernehmen wolle. Zusammen mit seinen Lehrerkollegen Nils Dolezych (früher FCR und DTV) und Hermann Nicksch (langjähriger Hackenberger Jugendtrainer) nahm er sich der Sache an und setzte diese auch fort, als er im November 2018 zur Nelson-Mandela-Schule wechselte. Ab dann als Kooperation mit der Sophie-Scholl.

Einmal im Jahr bekommen die Schüler beider Schulen – das Mindestalter beträgt 15 Jahre – die Chance mitzumachen. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen werden die Teilnehmer ermittelt, die in einer Projektwoche kurz vor den Ferien täglich von morgens bis nachmittags in Theorie und Praxis geschult werden. Freitags erfolgt dann die abschließende Prüfung.

Toleranz, Disziplin und Respekt spielen große Rolle

Dies alles geschieht auf der Anlage der TS Struck, die der Verein für das Projekt zur Verfügung stellt. Sagmak erklärt, was den angehenden Junior-Coaches vermittelt wird: „Die Schüler lernen das kleine Einmaleins des Trainer-ABC. Von der Trainingsmethodik über die Gesprächsführung vor größeren Gruppen, rechtliche Grundlagen bis zum Erste-Hilfe-Kurs.“ Dabei legen die Ausbilder großen Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen. „Werte wie Toleranz, Disziplin und Respekt spielen eine große Rolle.“ So sollen die Jugendlichen auf ihrem Lebensweg „ein Stück weit begleitet“ werden. Sogar die Vermittlung eines Ausbildungsberufs ist dank der Commerzbank als Partner möglich.

Dreimal haben Sagmak und Co. schon neue Junior-Coaches hervorbringen können. „Die Resonanz ist immer super“, erzählt er. Vergangenes Jahr fiel das Projekt aus bekannten Gründen aus. In 2021 soll es wieder klappen. Die Anmeldung dafür ist freigeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare