Handball

Trio: Keins der Teams ist in der Favoritenrolle

Handball-Frauen in Ober- und Verbandsliga

Von Ralf Paarmann

Oberliga: Bergische Panther – Fortuna Düsseldorf II (So., 15 Uhr, Max-Siebold-Halle). Nach der siebten Niederlage im achten Spiel sind die Panther punktgleich mit den Teams, die die Abstiegsplätze belegen. Eine Aufbesserung dieser Bilanz erwartet man nun nicht, denn der Tabellenzweite aus Düsseldorf ist hoher Favorit. Trainer der Gäste ist der in Burscheid bestens bekannte Rainer Adams. Laut Frauenwart Christian Schmitz hat die Partie nur Vorbereitungscharakter auf die entscheidenden Spiele im Tabellenkeller: „Wir wollen mit gestärktem Selbstvertrauen und verletzungsfrei aus dem Spiel herausgehen.“ Die Trainingseinheit am Donnerstag nutzten die Panther zu Studienzwecken. Die Mannschaft schaute sich das Spiel Überruhr II gegen Rade an. Der Kader ist komplett.

Oberliga: TV Witzhelden – HSG Rade/Herbeck (So., 17 Uhr). Trainer Michael Bartsch hat keine leichte Aufgabe. Im ohnehin kleinen Kader werden am Wochenende Saskia Schneider und wahrscheinlich noch weitere aktuell angeschlagene Spielerinnen fehlen. Nicht nur die Personalnot der HSG, sondern vor allem auch die Stärke des Gegners macht die Raderinnen in Witzhelden zum klaren Außenseiter. Eine weitere Niederlage wäre deshalb keine Überraschung und auch für Bartsch kein Beinbruch. „Unser Fokus liegt auf den anschließenden Spielen gegen Straelen, die Panther und Gräfrath.“ In diesen Partien will die HSG ihre Ligatauglichkeit beweisen und dafür sorgen, dass die Abstiegsplätze noch vor der Winterpause verlassen werden können.

Verbandsliga: Wermelskirchener TV – SV Wipperfürth (So., 14 Uhr, Schwanen-Halle). Auf den WTV wartet die schwierigste Aufgabe – daheim empfängt die Mannschaft von Oliver Elitzke den Tabellenführer. Für den Trainer ist es genau deshalb aber die leichteste Aufgabe: „Wir haben nichts zu verlieren.“ Das Rezept für das Gewinnen hat Elitzke parat: Gegen die starke gegnerische Kreisläuferin muss die Abwehr stehen, und im Angriff hofft er auf einen Sahnetag. Fehlen werden Paula Behr und eventuell auch Verena Meschig (krank).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
IGR II landet ersten Sieg
IGR II landet ersten Sieg
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor

Kommentare