Blick über den Zaun

WSV trennt sich von Voigt

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Blick über den Zaun: Fußball-Regionalliga.

Die 0:3 (0:1)-Niederlage des Wuppertaler SV am Mittwochabend gegen den SV Straelen hat Folgen. Der WSV, der nach sechs Pleiten in den letzten sieben Spielen tief im Abstiegskampf in der Fußball-Regionalliga steckt, hat sich von Coach Alexander Voigt getrennt. Die Co-Trainer Samir El-Hajjaj und Gaetano Manno betreuen nun interimsmäßig das Team.

„Aufgrund der Entwicklungen und der negativen Ereignisse in den letzten Wochen mussten wir reagieren“, erklärte Stephan Küsters, der Sportliche Leiter der Wuppertaler. An diesem Samstag (14 Uhr) kommt es nun zum Kellerduell beim Bonner SC, der sich in dieser Woche von Trainer Thorsten Nehrbauer getrennt hat. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Sportmix
Sportmix
Sportmix

Kommentare