Fußball

Traumlos: RW Essen kommt zum SV 09/35

Das Objekt der Begierde – der Niederrheinpokal. Foto: FVN
+
Das Objekt der Begierde – der Niederrheinpokal.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball: Erste Pokalrunde steht fest.

-ad- Alle Augen waren nach Duisburg gerichtet. Dort, in der Sportschule Wedau, wurde am Abend die erste Runde des Fußball-Niederrheinpokals ausgelost. Namentlich mit im Topf: Die Frauen der TG Hilgen (hatten sich im Kreispokalfinale mit 2:0 gegen die TS Struck durchgesetzt) und die Männer des SV 09/35 Wermelskirchen. Der Landesligist hatte keine Mühe gehabt, im Kreis sein Endspiel gegen den SC 08 Radevormwald für sich zu entscheiden (4:0).

Für beide sollte es sich lohnen. Während die TGH-Frauen es mit dem Niederrheinligisten HSV Langenfeld zu tun bekommen, darf man sich im Eifgen über ein Traumlos freuen. Dort wird Regionalligist Rot-Weiss Essen seine Aufwartung machen. Grandios! Wann gespielt wird, steht noch nicht fest. Die Begegnungen sollen bis zum 31. Oktober ausgetragen werden. Fußball-Boss „Kalle“ Fleischer in einer ersten Reaktion: „Wir sind absolut happy.“ Kann man verstehen . . .

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
Lüttringhausener halten mit dem Spitzenreiter Schritt
Lüttringhausener halten mit dem Spitzenreiter Schritt
Lüttringhausener halten mit dem Spitzenreiter Schritt
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Tattoos bei Profisportlern: Oberkörper ist noch in Arbeit
Tattoos bei Profisportlern: Oberkörper ist noch in Arbeit
Tattoos bei Profisportlern: Oberkörper ist noch in Arbeit

Kommentare