American Football

Patrick Poetschs Traum vom Profi lebt

+
Wenn er das Spielgerät im Arm hat, gibt es Patrick Poetsch nicht so schnell wieder her. Diese Erfahrung haben schon viele Gegenspieler des Amboss-Footballers gemacht.

Der 25-Jährige kehrt im Sommer zum Amboss zurück – aber nur kurz. Danach will er es in den USA weit schaffen.

Von Fabian Herzog

Er selbst bezeichnet sich gerne als „Remscheider Jung“. Patrick Poetsch ist in dieser Stadt aufgewachsen und hat im Bergischen trotz seines jungen Alters schon viel – vor allem Sportliches – erlebt. Vor allem mit dem AFC Remscheid Amboss, seinem Stamm- und Jugendverein, dem er immer eng verbunden war und zu dem er auch in diesem Jahr wieder für ein Kurz-Engagement zurückkehrt. Danach hat der 25-Jährige allerdings Großes vor. Weit, weit weg von seiner Heimatstadt Remscheid.

„Mein Ziel ist es, Profi-Footballer zu werden. Ich will mir beweisen, dass ich es schaffen kann.“

Patrick Poetsch, Footballer

Als Poetsch vor vier Jahren sein Abitur gemeistert hatte, zog es ihn hinaus in die große weite Welt. Genauer gesagt in die USA, wo er begann, auf einem College zu studieren. Natürlich in Verbindung mit seiner Leidenschaft, dem American Football. Eben wie es sich in den Staaten gehört. Erste Erfahrungen sammelte der Remscheider schon während seiner Schulzeit, als er es 2007 im Rahmen eines Austausches ins Schulteam von Britisch Columbia schaffte.

Schon dort reifte sein Plan, es im Mutterland des Footballs irgendwann einmal weit zu bringen. „Mein Wunschziel ist es, Profi-Footballer zu werden“, erzählt Patrick Poetsch, der aktuell auf dem Campus der William-Penn-University in Iowa lebt, wo günstigerweise auch seine Freundin Jasmin Sonnenschein, eine ambitionierte Volleyballerin aus Ronsdorf, lebt, studiert und spielt.

Spätestens seit seinem Wechsel vor zwei Jahren von der kleineren Simon-Fraser-University zu seiner jetzigen lebt der Traum von einer Profikarriere mehr denn je. „Ich will mir beweisen, dass ich es schaffen kann“, verdeutlicht Poetsch, wie ehrgeizig er sein großes Ziel angeht.

Ein entscheidender Schritt auf diesem Weg wartet auf den Remscheider in der nächsten College-Saison. „Das ist das Jahr, in dem man Scouts auf sich aufmerksam macht und den Grundstein für eine mögliche Profikarriere legt“, sagt der wuchtige Runningback. Entsprechend intensiv und fokussiert will er sich im Sommer vorbereiten.

Trotzdem hat Poetsch dem Amboss erneut die Zusage gegeben, in der anstehenden Regionalliga-Saison für ein paar Spiele nach Remscheid zurückzukehren. Wie er es schon mehrfach getan hat. „Ich werde etwas helfen können“, blickt der 25-Jährige voraus und erklärt, warum noch einmal ins Stadion Reinshagen zurückkehrt: „Das letzte Jahr ist nicht so gelaufen wie gewünscht. Nun will ich ohne faden Beigeschmack mithelfen, den Amboss wieder ins obere Tabellendrittel zu bringen.“ Er ist eben ein „Remscheider Jung“.

PATRICK POETSCH

SPORTLICHER WEG

Durch ein Feriencamp des Amboss kam Poetsch 2006 zum Football. „Da bin ich mit dem Virus infiziert worden“, blickt der zuvor im Rollhockey, Handball, Schwimmen und Tennis aktive Remscheider zurück. Nach einem Wechsel in die 2. Bundesliga zu den Bonn Gamecocks (2009) kehrte er ein Jahr später zum Amboss zurüc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rückennummer-Adventskalender: Dritte Auflage hält wieder spannende Geschichten bereit
Rückennummer-Adventskalender: Dritte Auflage hält wieder spannende Geschichten bereit
Rückennummer-Adventskalender: Dritte Auflage hält wieder spannende Geschichten bereit
RSV-Siegesserie gestoppt
RSV-Siegesserie gestoppt
RSV-Siegesserie gestoppt
Es geht in jeder Beziehung aufwärts
Es geht in jeder Beziehung aufwärts
Es geht in jeder Beziehung aufwärts
Kreisliga-A-Spiel vorgezogen
Kreisliga-A-Spiel vorgezogen

Kommentare