Buchbesprechung

Trainer von Paris Saint-Germain feiert größten Erfolg

Diese Biografie ist im Verlag „Die Werkstatt“ erschienen. Foto: Dach
+
Diese Biografie ist im Verlag „Die Werkstatt“ erschienen.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die RGA-Sportredaktion verlost eine Biografie über Thomas Tuchel

Von Andreas Dach

Es hatte etwas Rühriges, wie er da auf seinem Höckerchen saß. Normalerweise hält Thomas Tuchel bei einem Fußballspiel nichts auf seinem Platz – der Bruch eines Mittelfußknochens schränkt den Trainer von Paris Saint-Germain derzeit aber massiv in seinem Bewegungsdrang ein. So war der Fußball-Lehrer eher der stille Genießer, als seine Mannschaft durch ein beeindruckendes 3:0 (2:0) gegen RB Leipzig in Lissabon den Einzug ins Champions-League-Finale fix machte.

Ja, der 46-jährige Schwabe hat gerade den größten Erfolg seiner Trainerkarriere gefeiert. Und kann diesen mit einem Finalsieg am Sonntag um 21 Uhr sogar noch toppen. Ausgerechnet dieser sture Kerl, dem der Ruf nacheilt, schwierig zu sein. Er ist niemand, der sich gerne etwas sagen lässt, boxt seine Meinung durch. Oder eben auch nicht. Wie es vor wenigen Jahren der Fall gewesen ist, als es während seiner Zeit bei Borussia Dortmund zur unschönen Trennung gekommen ist. Tuchel hatte im Kohlenpott erfolgreich gearbeitet, schönen Fußball spielen lassen und junge Spieler weiterentwickelt. Beispiel: Ousmane Dembele.

Doch der Mann aus Krumbach, der mit dem BVB im Jahr 2017 den DFB-Pokal gewonnen hat, entzweite sich mit der Führungsspitze. Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus der Dortmunder, bei dem drei Sprengsätze gezündet worden waren, kamen Tuchel, Watzke und Zorc nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner. Die Folge: Man ging nach dem Saisonende getrennte Wege.

Der Erfolgsweg dieses fußballbesessenen Trainers aber setzte sich fort: Er versteht es wie wenige Zweite, aufregenden und attraktiven Fußball spielen zu lassen. Eckt dabei an. Geht Konflikten nicht aus dem Weg. Hat seinen eigenen Kopf. Damit hat er es auch im Haifischbecken Paris geschafft. Die Franzosen haben Unsummen in den Kader gepumpt, lassen Weltstars wie Neymar, Mbappé und Di Maria für sich spielen. Individualisten, die Tuchel im Verbund mit vielen anderen Klasseleuten zu einem Team zusammengeschweißt hat. Folge: PSG steht zum ersten Mal in seiner Historie in einem Champions-League-Finale. Was ganz viel mit eben diesem Tuchel zu tun hat.

Vergessen Sie Stichwort und Telefonnummer nicht

Ein besonderer Typ, den Daniel Meuren und Tobias Schächter in „Thomas Tuchel – Die Biografie“ genauer beleuchten. Man erfährt viel von seinen Zeiten als Zweit- und Drittligaspieler, von seinen Erfolgen in der Nachwuchsarbeit. Und schließlich von seinen Stationen als Cheftrainer beim FSV Mainz 05, dem BVB und in Paris. Auch Persönliches und Privates gibt er preis.

Sie können ein Exemplar gewinnen. Schreiben Sie bis zum 27. August, 12 Uhr, eine Mail mit dem Stichwort „Tuchel“ an folgende Adresse: lokalsport@rga-online.de. Vergessen Sie Ihre Telefonnummer nicht, unter welcher wir Sie erreichen können.

Wichtig

Bedingung: Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des Remscheider Medienhauses und deren Angehörige. Rechtsweg, Umtausch und Barauszahlung sind ausgeschlossen.

Datenschutz: Wir, die Remscheider Medienhaus GmbH & Co. KG, nutzen und speichern die von Ihnen im Rahmen der Teilnahme angegebenen Daten nur solange und soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Weitere Infos zu unseren Datenschutzbestimmungen, auch zur Geltendmachung Ihrer Rechte auf Auskunft, Löschung und Widerspruch im Internet:

www.rga.de/datenschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare