„Tore des Monats“ machen die Runde

Die Borner – mit Fabio Rizza und Hakan Türkmen (Nr. 33) – mussten Schwerarbeit verrichten. Foto: AB
+
Die Borner – mit Fabio Rizza und Hakan Türkmen (Nr. 33) – mussten Schwerarbeit verrichten.

Fußball: Testspiele schon nahe am Ernstfall

Von Peter Kuhlendahl und Andreas Dach

FC Remscheid – SC Verl U23 4:1 (0:1). Testspiele haben oft nur mäßigen Unterhaltungswert. Dies war am Sonntagnachmittag im Röntgen-Stadion anders. Alleine schon das 2:1 durch Ahmed Al Khalil (77.) per direktem Freistoß, der wenig später auch das 3:1 (83.) erzielte, hätte eine Tor-des-Monats-Nominierung verdient gehabt. Stark war auch das 4:1 durch Abdoul Morou, der seinen Treffer dann mit zwei Salti feierte. Armen Shavershyan hatte nach 57 Minuten nach einer Ecke den Ausgleich erzielt.

Es gab aber auch noch einen bitteren Wermutstropfen. Nach einer Rudelbildung geriet Dylan Oberlies mit dem Verler Sekouba Cissoko aneinander. Schiedsrichter Gianluca Röttgen zeigte beiden Rot. „Zwei gelbe Karten hätten völlig gereicht“, erklärte Verls Coach Przemek Czapp. Dem stimmte sein Gegenüber Marcel Heinemann zu. Außerdem war der FCR-Coach auch mit dem Auftritt seiner Schützlinge vor der Pause nicht zufrieden. Die waren zwar überlegen, leisteten sich aber nach 15 Minuten einen dicken Abwehrfehler, den die Gäste zum 1:0 nutzten.

SV Bergisch Born – Wuppertaler SV (A-Junioren) 1:4 (1:2). Auch wenn der Ausgleich von Leo Di Donato (30.) Hoffnung aufkommen ließ – der SSV war gegen den Bundesliga-Nachwuchs des WSV chancenlos. „Wir haben noch viel Luft nach oben“, gestand Co-Trainer Domenico Cozza ein. „Die Art und Weise, wie wir gegengehalten haben, hat mir nicht gefallen“, sagte er. Die Ex-Borner Marvin Brüggehoff und Luca Dantas wurden beim WSV im Laufe der zweiten Hälfte eingewechselt.

SSV Dhünn – TuS Lindlar II 2:1 (1:1). „Wir sind auf einem guten Weg“, befand Co-Trainer Andreas Böge nach den Treffern von Robin Eisenkopf und Matthias Block. Dabei nutzte der SSV die Gelegenheit, viel durchzuwechseln.

FSV Gevelsberg – SC Ayyildiz 0:2 (0:1). Recep Kalkavan (40.) und Luca Lenz (52.) schossen den verdienten Sieg der Remscheider heraus, die defensiv sehr gut standen. „Wir haben kaum etwas zugelassen“, sagte Trainer Erdal Demir dann auch. Er empfand die Partie als gute Einheit: „Wir mussten viel laufen.“ Das Tor von Lenz war von Osman Öztürk mit einem Pass in die Schnittstelle gut vorbereitet worden.

BV Burscheid – SC 08 Radevormwald 4:3 (1:1). In einer unterhaltsamen Begegnung hatte der Bezirksligist, für den Fynn Schneider, Fabian Kleinjunge und Titus Hoffmann trafen, das Nachsehen. Für den A-Kreisligisten BVB war Serkan Özkan (2), Blerim Kastrati und Hakan Özkan erfolgreich. Rades Trainer Zdenko Kosanovic ärgerte sich ein wenig, „dass wir in der ersten Hälfte zu viele Chancen ausgelassen haben.“ Vielleicht war der SC 08 nach einem Trainingslager am Samstag auch ein wenig müde.

Dabringhauser TV – SV Bergfried Leverkusen 2:3 (0:3). Immerhin stimmte die Moral. Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte war der DTV kurz davor, die Partie noch zu drehen. Dustin Najdanovic und Justin Lüdtke trafen innerhalb von nur acht Minuten (50./58.). Am Ende entschied ein Konter die Begegnung. „Wir waren drauf und dran, den Ausgleich zu schaffen“, sagte Trainer Marco Menge. Am Donnerstag testet der DTV um 19.30 Uhr beim SC Obersprockhövel.

VfL Witzhelden – VfB Marathon 2:5 (1:2). Dieser klare Erfolg dürfte dem VfB gut tun. Vor allem Vierfach-Torschütze Tom Paß lief zu großer Form auf. Zudem traf Patrick Sadowski.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Das Legendenspiel wird abends der große Höhepunkt
Das Legendenspiel wird abends der große Höhepunkt
Das Legendenspiel wird abends der große Höhepunkt
Fußball: Ayyildiz und Struck sind weiter
Fußball: Ayyildiz und Struck sind weiter
Abwehr soll erneut der Grundstein sein
Abwehr soll erneut der Grundstein sein
Abwehr soll erneut der Grundstein sein

Kommentare