Rollhockey

Tore als Salz der Suppe

So schön kann Jubel bei der U11 der IGR sein.
+
So schön kann Jubel bei der U11 der IGR sein.

Nachwuchs im Einsatz.

Hinter dem Nachwuchs der IGR Remscheid liegt ein in jeder Beziehung torreiches Wochenende. In der Vorrunde der NRW-Meisterschaft war die U11 in Wuppertal mit zwei Teams am Ball und machte unterschiedliche Erfahrungen. Die Erstvertretung feierte hohe Siege gegen den RSC Cronenberg (18:0), den GRSC Mönchengladbach (21:1) und den TuS Düsseldorf-Nord (20:0). Die Tore gingen auf das Konto von Max Hager (19), Ben Hager (10), Emil Decius, Zoe Hager (je 9), Ben Kulik (7) und Noah Wienberg (5). Die Zweite unterlag Cronenberg mit 1:13 und der SK Germania Herringen mit 0:29. Der Ehrentreffer war Nils Labensky vorbehalten.

Die U15 bekam es in heimischer Halle mit dem TuS Düsseldorf-Nord (0:4) und dem RSC Gera (0:3) zu tun. Auch in ihrem Fall wurden Partien der Vorrunde der NRW-Meisterschaft ausgetragen. Trotz intensiver Bemühungen gelang dem von Bundesliga-Spielerin Annika Zech trainierten Team kein Tor. -ad-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie möchte nur nicht Letzte werden
Sie möchte nur nicht Letzte werden
Sie möchte nur nicht Letzte werden
Jan Delkeskamp glänzt als Organisator
Jan Delkeskamp glänzt als Organisator
Jan Delkeskamp glänzt als Organisator
Tennisgröße Andrew Lux kennt die Sonne und den Schatten
Tennisgröße Andrew Lux kennt die Sonne und den Schatten
Tennisgröße Andrew Lux kennt die Sonne und den Schatten
Leichtathletik: Lara Christiansen
Leichtathletik: Lara Christiansen
Leichtathletik: Lara Christiansen

Kommentare