Einwurf von Peter Kuhlendahl

Tollhäuser bleiben aus

+
peter.kuhlendahl@rga-online.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Als in dieser Woche HGR-Trainer Alexander Zapf im Vorschaugespräch mit dem RGA erfuhr, dass in Rheinbach keine Gästefans zugelassen seien, reagierte er kritisch.

So beklatschten am Samstagabend in der Voreifel auch nur ein paar HGR-Offizielle den Sieg in der Regionalliga. Da aber insgesamt nur knapp 140 Zuschauer auf die Tribüne durften, fehlte auch dem Heimteam die Unterstützung. Bei einer vollen Halle wäre es bei dem engen Spielverlauf sicher zu einem Tollhaus geworden. Wer weiß, ob die Remscheider die Nerven behalten hätten. 

Auch der 2. Mannschaft der HGR erging es am Sonntag so. In die enge Halle in Witzhelden durften gar keine Zuschauer. Und da es dort oft richtig hoch her geht, fehlte scheinbar auch den Gastgebern der letzte Anschub von der Tribüne. Der Landesligist nahm die Hürde ohne große Mühe und feierte auch einen Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Im Kajak ist für  Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare