Nachruf

Tod des Platzwartes sorgt für Trauer und Bestürzung

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Detlef Wild wird nur 61 Jahre alt.

Von Andreas Dach

Er war ein Freund der Sportler und des Sports. Detlef Wild ist nur 61 Jahre alt geworden. Die Nachricht vom Tod des langjährigen Platzwartes (Stadion Reinshagen) und Hallenwartes (Halle Neuenkamp) sorgt in der Remscheider Sportszene für Trauer und Bestürzung. Bereits am 8. April ist „Deddy“ wie ihn viele nannten, nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Für ihn war es eine Erlösung. Seine Familie, Freunde und viele Vereine sind sehr, sehr traurig.

Wild war ein Typ, herzensgut und menschlich. Wann immer Hilfe gefragt war – er packte mit an. Weil er sich als früherer Fußballer (VfB, 1. Spielvereinigung) in die Belange der Clubs einfühlen konnte. Er war ihnen nah, war guter Zuhörer und Ratgeber zugleich. Das wussten alle immer zu schätzen.

Exemplarisch seien der VfB Marathon, der AFC Amboss und die HG Remscheid genannt. Sie alle arbeiteten nicht nur gut, sondern auch sehr gerne mit ihm zusammen. Beim VfB ging Wilds Wirken über seine Tätigkeit als Platzwart hinaus. Er war dort in seiner Freizeit Jugendtrainer, hat früher auch mal die 1. Mannschaft trainiert.

Auch wir vom RGA-Sport hatten gerne mit ihm zu tun. Noch im vergangenen Jahr waren wir mit Detlef Wild in regem Austausch – bei einer Geschichte über die Samstagkicker. Er spielte zwar selbst nicht mehr mit, gehörte der Gemeinschaft der Fußballer unterschiedlichen Alters, die sich wöchentlich in Reinshagen treffen, aber unverändert an. War ein Sprachführer.

Echt, ehrlich, empathisch. So wird er uns und vielen anderen in Erinnerung bleiben. Viele Weggefährten werden ihn auf seinem letzten Weg begleiten. Die Trauerfeier findet am kommenden Dienstag um 14 Uhr in der Kapelle des Waldfriedhofs in Reinshagen statt. Für seine Familie und alle anderen, die ihn liebten und schätzten, wird es ein schwerer Gang.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

IGR will erste Punkte der neuen Saison
IGR will erste Punkte der neuen Saison
IGR will erste Punkte der neuen Saison
HGR ist im Kurzurlaub
HGR ist im Kurzurlaub
HGR ist im Kurzurlaub
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten

Kommentare