Tischtennis

RTV steht vor Kellerduell

Volle Konzentration: Dirk Katthagen und der RTV stehen vor einem wichtigen Spiel. Archivfoto: batte
+
Volle Konzentration: Dirk Katthagen und der RTV stehen vor einem wichtigen Spiel.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Bevor es für den Landesligisten Remscheider TV in die Herbstpause geht, steht am Samstag um 18 Uhr in heimischer Halle (Käthe-Kollwitz-Berufskolleg) das Kellerduell gegen den ASV Wuppertal an.

Der Vorletzte empfängt das Schlusslicht. Mehr Abstiegskampf geht nicht. Allerdings: Der RTV hat schon fünf Partien absolviert, der ASV erst zwei.

Zu einem gewiss emotionalen Duell kommt es am Sonntag um 11 Uhr in der Bezirksliga, wenn der TB Groß-Ösinghausen die SG Kolping in der Halle Weidenweg empfängt. Dabei gilt der Gastgeber als favorisiert. Trotzdem glauben die Remscheider „mindestens an ein Unentschieden“, wie es Kapitän Armin Dittmann ausdrückt. „Wir wollen an unsere gute Leistung der Vorwoche anknüpfen.“

Bereits am Samstag müssen die Frauen des TBÖ ran. Sie spielen um 17.30 Uhr in der Bezirksliga beim TTC SG Steele II. Die Essenerinnen haben eine starke Nummer eins. Als Team sollten die Gäste aber Vorteile haben. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Beim RSV Hückeswagen ist die Fluktuation besonders groß
Beim RSV Hückeswagen ist die Fluktuation besonders groß
Beim RSV Hückeswagen ist die Fluktuation besonders groß
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest

Kommentare