Tischtennis

Tischtennis: Stark von CVJM und TBÖ

Das 8:8 bei den Solingen Blades II war ohne drei Stammspieler hart erkämpft.

Auch nach dem zweiten Saisonspiel in der Tischtennis-Bezirksklasse bleibt der CVJM Lüttringhausen ungeschlagen. Das 8:8 bei den Solingen Blades II war ohne drei Stammspieler hart erkämpft. Nach einem schnellen 1:3 schmetterte man immer einem Zwei-Punkte-Rückstand hinterher. Irgendwann stand es 5:7, kurz danach sogar 5:8. Dank einer Energieleistung des unteren Paarkreuzes mit Anselm Hanf und Daniel Vogt (aus der Zweiten ausgeliehen) verkürzte man auf 7:8. Dem Schlussdoppel mit Phil Karthaus und Frank Strecker gelang schließlich der umjubelte Ausgleich. Die weiteren Punkte steuerten Phil Karthaus und Jörg Blondrath (je 2) bei.

Einen ungefährdeten Sieg feierte der TB Groß-Ösinghausen mit einem 9:3 bei der TTG Langenfeld III. Der Gastgeber war stark ersatzgeschwächt, sodass nur das obere Paarkreuz des TBÖ richtig gefordert wurde. In den Einzeln punkteten: Christian Klasberg, Stephan Müller (je 2), Simon Stadler, Julian Riemer und Mike Riemer. Dazu kamen die Punkte in den Doppeln durch Klasberg/Adrian Gembalczyk und Riemer/Riemer. Falk Fröhlingsdorf hatte gefehlt. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Lob für alle, die die Initiative ergreifen
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
Der FCR plant Rückkehr zum Spektakel
RSV II ist schon gut drauf
RSV II ist schon gut drauf
RSV II ist schon gut drauf
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare