Tischtennis

RTV sieht sich als Außenseiter

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen
  • Peter Kuhlendahl
    Peter Kuhlendahl
    schließen

Bastian Rosbach ist nicht dabei.

In der Tabelle der Tischtennis-Landesliga sind der Remscheider TV (6.) und Fortuna Wuppertal (4.) von der Platzierung her nicht weit voneinander entfernt. Allerdings ist der Punkteabstand zwischen den beiden Teams groß. Und nicht nur aus deshalb sieht sich der RTV, der an diesem Freitag (20 Uhr, Käthe-Kollwitz-Berufskolleg) auf die Fortuna trifft, als Außenseiter. Eine weitere Bürde ist, dass Bastian Rosbach, der aktuell in sehr guter Form ist, nicht mit von der Partie ist. Wie auch Arnd Umminger.

Mit dem Zusammentreffen der DJK Eller mit der SG Kolping Remscheid kommt es an diesem Freitag um 19.30 Uhr in der Bezirksliga zu einem echten Kellerduell. Beide Mannschaften haben „nur“ 3:9-Punkte auf dem Konto und befinden sich mitten im Abstiegskampf. Kolping-Kapitän Armin Dittmann gibt zu: „In den vergangenen Jahren haben wir in Eller immer schlecht ausgesehen.“ Ein Indikator für den Spielausgang soll das aber nicht sein: „Wir möchten das unbedingt ändern und hoffen mindestens auf ein Unentschieden.“ Die Männer des TB Groß-Ösinghausen empfangen am Samstag um 19 Uhr in der Halle Weidenweg den TV Unterbach. Die Kontrahenten sind Tabellennachbarn. Es dürfte spannend werden.

In der Favoritenrolle befinden sich die Frauen des TB Groß-Ösinghausen bei ihren beiden Partien am Wochenende. Am Samstag um 18.30 Uhr sollte in der Halle Weidenweg gegen den Vorletzten SSV Germania Wuppertal – parallel zum Männerspiel – nichts schiefgehen. Das gilt auch tags drauf (So., 18 Uhr) für die Heimbegegnung mit dem 1. TTC Viersen. Das Spiel sollte ursprünglich am Wochenende der Westdeutschen Meisterschaften stattfinden und war verlegt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
August im Dezember: Die Nummer 6 ist immer da
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Detlef Pirsig stirbt im Alter von 74 Jahren
Abstiegskampf verspricht viel Spannung
Abstiegskampf verspricht viel Spannung
Abstiegskampf verspricht viel Spannung
Für den Torhüter hat sich nun der Kreis geschlossen
Für den Torhüter hat sich nun der Kreis geschlossen
Für den Torhüter hat sich nun der Kreis geschlossen

Kommentare